Schlagwort-Archiv: lecker

Leckerer Vanille-Schokokirschtraum auf Zwieback

Zwiebackdessert mit Nougatcreme und Kirschen fertig

 

 

Hallo Ihr Lieben.

Zu meinem 40. Geburtstag, der leider schon ein paar Jährchen her ist, hat meine Cousine ein unglaublich leckeres Dessert mitgebracht. Und wie es die Zeit so will, habe ich es irgendwie nie geschafft, diesen Nachtisch einmal selbst zu machen. Als die Einladung meiner Tante zum 100. Geburtstag meines Opas (der leider schon verstorben ist), ins Haus flatterte, überlegte ich mir, was ich denn Leckeres zu diesem Grillabend mitbringen sollte. Und da fiel mir plötzlich dieser Nachtisch wieder ein. Gesagt, getan und hier ist das Rezept für Euch:

 

 

Zutaten

12 Zwieback
250g Nuss-Nougat-Creme
100g Mandelplättchen
2 Packungen Vanillepudding
800ml Milch
4 EL Zucker
1 Becher Schlagsahne
2 Becher Schmand
2 Gläser Sauerkirschen
2 Päckchen Tortenguss (mit Kirschsaft)

 

Zubereitung

Zwieback im Mixer zerkleinern und in einer Schüssel mit Nuss-Nougatcreme und 80g der Mandeln vermischen. Masse auf den Boden einer Auflaufform andrücken.

 

Zwiebackdessert mit Nougatcreme und Kirschen

 

Pudding kochen und erkalten lassen.

 

Vanillepudding Zwiebackdessert mit Nougatcreme und Kirschen

 

Die geschlagene Sahne und den Schwand unter den erkalteten Pudding heben und auf die Zwiebackmasse geben.

Sauerkirschen abtropfen lassen, dabei den Kirschsaft auffangen. Den Tortenguss mit dem Kirschsaft zusammen rühren.

 

Sauerkirschen Zwiebackdessert mit Nougatcreme und Kirschen

 

Kirschsaft Zwiebackdessert mit Nougatcreme und Kirschen

 

Zwiebackdessert mit Nougatcreme und Kirschen 2

 

Danach die Sauerkirschen auf der Vanillecreme verteilen.

 

Kirschen verteilen Zwiebackdessert mit Nougatcreme und Kirschen

 

Mit dem zubereiteten Tortenguss überziehen. Und zu guter Letzt mit den übrigen Mandelplättchen bestreuen. Alles kalt stellen und fertig ist der Zwieback-Vanille-Nugat-Kirschentraum (was für ein Wort).

 

Viel Freude beim Ausprobieren und gutes Gelingen.

rosa

 

ITALIENISCHE PASTETE

Pastete-fertig

 

Hallo ihr Lieben,

gerade steht wohl bei den Meisten von Euch, genauso wie bei uns, das Grillen auf dem Speiseplan. Im momentanen WM Fieber einfach auch beliebt und geschickt. Solltet Ihr allerdings einmal keine Lust zum Grillen haben, hier eines unserer aller-, allerliebsten Lieblingsrezepte, das unser Freundeskreis schon seit Jahren kennt und sich immer wieder wünscht.
Man kann es super vorbereiten (was wir lieben;0)), da es ja, wenn alle Gäste da sind, Kinder dazwischen wuseln und alle gleichzeitig etwas von einem möchten, immer noch genug zu erledigen gibt…
Mmmmm es schmeckt einfach zu gut, probiert es aus. Hier nun für Euch unser Lieblingsrezept:

ITALIENISCHE PASTETE

Für 6 Personen

1 Paket Tiefkühl-Blätterteig
Mehl zum Ausrollen
300g Schinken in Scheiben
1 großer Apfel
300g Holländer Gouda
50g Salami in Scheiben
6 Tomaten
1 Bund Schnittlauch
1 Messerspitze zerriebenen Oregano
1 Eigelb

Tiefkühl Blätterteig auftauen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (45×35 cm) ausrollen. Vom Rand einen 3 cm langen Streifen für die Verzierung abschneiden.

Mittleres Teigdrittel mit der Hälfte der Schinkenscheiben belegen.

KäseKäsescheiben würfeln.

Äpfel

Äpfel schälen,vierteln, entkernen und in dünne Würfel schneiden. Abwechselnd mit den Apfelwürfeln auf dem Schinken verteilen.

TomatenscheibenDarauf kommen die Salamischeiben und darüber die in Scheiben geschnittenen Tomaten.

SchnittlauchSchnittlauch waschen trockentupfen und kleinschneiden.

BelagAuf der Pastete verteilen und mit den restlichen Schinkenscheiben belegen

NahtfinalRänder des Blätterteigs mit Wasser bestreichen. Mit der Naht auf ein Backblech legen. Aus den Teigstreifen kleine Formen ausstechen, wir nehmen dafür gerne Streifen. Mit den Teigstreifen verzieren.

EigelbMit Eigelb bestreichen. In den vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene schieben.

30 Minuten
Umluft 180C
Elektroherd 220C backen

In Scheiben schneiden und sofort servieren!

Pastete-fertig

Buon appetito!

Alles Liebe
Rosa und Limone

PS: Ja dann hoffen wir nun alle mal, dass es noch viele schöne spannende WM Abende gibt…

Unser Forellenmousse zur Grillsaison

Forellemousse-rosa&limone

Hallo ihr Lieben!

Zur momentanen Grillsaison wollen wir Euch eines unserer Lieblingsrezepte nicht vorenthalten, nämlich unser Forellenmousse. Passend zu gegrilltem Gemüse oder Fleisch oder nur zu Baguette als Vorspeise ist es wirklich total lecker und kommt auch immer sehr gut bei Gästen an. Und wie fast immer von uns gewöhnt: Es geht zum Glück sehr sehr schnell. Hier für Euch nun das Rezept.

Zutaten

2 Päckchen Forellenfilet
300g Sahnemeerrettich
2 Becher Creme frâiche
1 Becher Sahne
Frischer Dill und Zitrone

Zubereitung

Das Forellenfilet mit einer Gabel zerkleinern.Unter die steif geschlagene Sahne den Sahnemeerrettich und die Creme frâiche unterheben.Und zum Schluß den gehackten Dill dazugeben. Ein paar Zweige des Dills zum dekorieren verwenden. Mit Zitronenscheiben verzieren. Mhhh lecker

Forellemousse-mit-Bro?tchen-rosa&limoneGuten Appetit wünschen

ROSA&LIMONE