Kategorie-Archiv: Allgemein

Eyecatcher auf jedem Buffet: Pestoblumenbrot

Pestoblumenbrot


Hallo Ihr Lieben,

vergangene Woche war ich beim Mädelstennistreffen, das bei unserer Kapitänin Caro stattgefunden hat. Caro ist stets eine perfekte Gastgeberin und ein wahres Organisationstalent. An diesem Abend gab es ein absolutes Highlight, von dem ich so begeistert war, dass ich es Euch unbedingt vorstellen muss. Und zwar gab es ein Pestoblumenbrot, das so hübsch anzusehen war, dass es beinahe zu schade zum Essen ist. Es schmeckt einfach wunderbar und lässt sich sehr gut variieren. Eine super Idee, die schnell gemacht ist, super aussieht und alle Blicke auf sich zieht. Hier für Euch nun dieses fantastische Rezept.

ZUTATEN (für 16 Stück)

Hefeteigzutaten:

600 g Mehl
300 g lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe
2 TL Salz
1/2 TL Zucker
50 g Pflanzenöl

Pestoglas je nach Geschmack, rot oder grün

ZUBEREITUNG

Alle Hefeteig-Zutaten bis auf das Öl 2 Minuten verkneten. Nach 20 Sekunden das Öl dazugeben. Den Hefeteig an einem warmen Ort abgedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.

Den Hefeteig in 3 gleich große Kugeln teilen und alle drei Teile zu einem ca. 30cm Durchmesser ausrollen.

Die Hälfte des Pestos bis zum Rand auf eines der ausgerollten „Pizzaböden“ verteilen und den zweiten ausgerollten Hefeteig darüber legen. Nun den Rest des Pestos auf dem zweiten Hefeteig-Pizzaboden verteilen und den dritten ausgerollten Hefeteig darüber legen.

Verwendet nun einen Becher, den ihr in die Mitte des Pizzabodens setzt. Nun müsst ihr die Böden in 16 „Torten-Stücke“ bis zum Becher mit einem scharfen Messer einschneiden.

Nun dürft Ihr „wickeln“: Immer zwei benachbarte Streifen nehmen und jeden einzeln zwei mal voneinander weg drehen. Die Enden oben zusammendrücken und nach innen umstülpen, so dass der äussere Rand abgerundet ist.

Nun wird das Pesto-Blumen-Brot nochmals abgedeckt für ca. 20 Min an einem warmen Ort gehen gelassen.

Anschließend wird das Brot für 20-25 Min. bei 200 °C gebacken.





Das Pestoblumenbrot schmeckt einfach himmlisch und ist ein richtiger Eyecatcher auf jedem Buffet.











Toll ist auch, dass es sehr gut variiert werden kann und auch wunderbar als süße Nachspeise funktioniert. Ihr könnt als „Belag“ statt herzhaftem Pesto beispielsweise auch Nutella, eine Zuckernussmischung oder Mohn verwenden. Probiert es aus!

Wir hatten einen lustigen und überaus leckeren Abend und freuen uns schon jetzt auf unser nächstes Treffen.

Ein großes Dankeschön an die liebe Caro, stets eine perfekte Gastgeberin.

Viele Grüße
limone

DIY Gitter Pinnwand zu Linas 9. Geburtstag




Hallo Ihr Lieben.

Vor den Geburtstagen meiner Kinder hatte ich die Idee, aus einem Gitter eine Pinnwand zu gestalten. Ich hatte schon lange vor, die schönen Fotos, Karten und Gedichte richtig in Szene zu setzen. Je nach Lust und Laune kann meine Gitter Pinnwand individuell gestaltet werden, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, was die Vorlieben und Wünsche anbelangt.

Die Wahl des richtigen Gitters

Ich fuhr zum Baumarkt und besorgte ein großes Gitter in den Maßen 1,80 m auf 1,20 m. Es gibt viele verschiedene Gitter und ich besorgte eines, das man für den Estrich verwenden kann. Dabei sind die Gitterstäbe nicht so dick, so dass ich es auch gut transportieren konnte. Hätte ich die Möglichkeit gehabt, festere Gitterplatten mit dickeren Stäben zu transportieren, hätte ich auch solche Gitterwände schön gefunden. Aber das könnt Ihr selbst entscheiden, was Euch am besten gefällt und welches Ihr am besten transportieren könnt.

Gitter Pinnwand zum Kindergeburtstag

Zuhause angekommen stellte ich die Gitterwand an unsere neu gestrichene Tafelwand. In der Nacht vor dem Geburtstag befestigte ich verschiedene Fotos, Glückwunschkarten, Gedichte und verschiedene persönliche Dinge unserer Familie daran.

















Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut, und wollten diese Gitter Pinnwand auf jeden Fall in ihrem Zimmer anbringen. So haben sie die Möglichkeit, verschiedene Dinge, die ihnen wichtig sind, die ihnen gefallen oder die sie für die Schule benötigen, daran zu befestigen.


Man kann für abends auch eine Lichterkette daran installieren, was sehr hübsch und schön aussieht.





Nun gibt es bei uns im Hause jetzt schon mehrere Gitter Pinnwände, die wir alle sehr gerne verändern und individuell gestalten.

Viel Freude beim Nachgestalten!
Eure Rosa

Mittelmeerflair zaubern: Selbst gemachter Limoncello




Hallo Ihr Lieben.

Erst einmal wünschen wir Euch allen natürlich ein wunderschönes, gesundes und glückliches 2020 und hoffen, dass ihr alle gut und sicher hin das neue Jahr gestartet seid. Wir haben uns ganz bewusst die letzten Wochen eine digitale Auszeit genommen, um nach dem ganzen Weihnachtsstress ein wenig herunter fahren und die Füße hochlegen zu können. Diese Zeit der Gemütlichkeit, in der man ausschlafen, im Schlafanzug frühstücken, mit den Kindern ihr Lieblingsspiel spielen und in den ganzen Tag in den Tag hinein leben kann, ohne Termine und Verpflichtungen, genießen wir immer sehr. Den Rest des Jahres sind wir alle natürlich immer viel unterwegs und haben alle unsere To-dos. Da gibt es nichts Schöneres, als diese Auszeit als Familie ausgiebig zu genießen.


Ehrlich gesagt gewöhnt man sich natürlich auch recht schnell an den neuen Rhythmus und ich glaube, dass die Umstellung kommende Woche mit Schul- und Arbeitsbeginn ganz schön hart für uns alle werden wird. Andererseits freuen sich die Kinder auch wieder auf ihre Schulfreunde und im Job gibt es dieses Jahr viele neue spannende Projekte zu bewältigen. Und gleich im Januar sind wir auf eine Recherchereise zum Skifahren eingeladen, worauf wir uns schon sehr freuen. Allerdings ist rosa vor ein paar Tage beim Skifahren ganz böse gestürzt und hat nun ein dickes Knie. Das MRT wird zeigen, wie es weitergeht und wir hoffen natürlich alle, dass sie ihr Knie bald wieder einsetzen kann und sie Glück im Unglück hatte.


Unsere liebe Freundin Anita verbringt die Weihnachtstage immer gerne in Kroatien und schickt uns von dort sehr gerne Bilder und Grüße vom Mittelmeer. Und da wir morgen die Reste des Weihnachtsschmuck entfernen werden und der Weihnachtsbaum in hohem Bogen in den Garten fliegen wird, benötigen wir ganz dringend einen Hauch Sonne und fröhliche Farben. Als absoluter Vitamin Booster lieben wir  Zitronen sehr und haben uns auch erst vergangene Woche unseren allseits beliebten Ingwer Honig Zitronensirup zubereitet, der wunderbar das Immunsystem stärkt (und dazu noch Mega lecker schmeckt).

Mittelmeerflair für daheim: Leckerer Limoncello



Anita hat uns ein tolles Rezept von Limoncello geschickt, das wir Euch gerne zeigen möchten. An Limoncello habe ich wirklich „süße“ Erinnerungen, denn im Trainingslager in Lerici mit meinen Schweizer Wasserballmädels haben wir an einem Abend mit Limoncello ziemlich über die Stränge geschlagen. Was hatten wir für einen Spass!!!


Wir für Euch nun das Rezept:

Rezept für leckeren, selbst gemachten Limoncello







Zutaten:
1 l Wodka
10 ungespritzte Bio-Zitronen
350 ml Wasser
300 g Zucker


Zubereitung:
Zitronen heiß waschen, trocken reiben und mit dem Sparschäler abschälen. Vorsichtig: nur das gelbe der Schalen verwenden, das weiße macht den Likör bitter!
Die Schalen in ein Einmachglas geben, mit Wodka übergießen und für mindestens eine Woche, besser drei Wochen stehen lassen.





Mit dem Saft der Zitronen kann man natürlich auch einen wunderbaren Sirup für die Kinder zubereiten, der zudem noch gesund ist.








Die Einmachgläser gelegentlich durchschütteln. Je länger die Schalen stehen, desto intensiver wird der Geschmack des Likörs.
Zum Schluss Sirup aus Wasser und Zucker zubereiten: Zucker aufkochen und so lange köcheln lassen, bis der Zucker gelöst ist. Anschließend auskühlen lassen. Den abgekühlten Sirup zum abgeseihten Wodka geben.
In schicke Gläser füllen und einfach genießen. So zaubert man sich Mittelmeerflair ins kalte Deutschland!


Liebe Grüße.
Limone


PS: Ein weiterer Tipp aus Kroatien: leckerer frischer Zitronenkuchen