Schlagwort-Archiv: Rückblick

Jahresrückblick und Ausblick auf 2019

Adventskranz grau gruen 6

 

 

Hallo Ihr Lieben.

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende und in diesen Tagen zwischen den Jahren ist es immer wieder an der Zeit, zurück zu schauen und natürlich auch voraus zu blicken. Das Jahr war für uns beide eigentlich ein gutes aber auch turbulentes Jahr. Durch einen dramatischen Unfall eines Familienmitgliedes, den unsere Kinder leider miterleben mussten, und der letzt endlich zum Glück noch den Umständen entsprechend glimpflich ausgegangen ist, wurde uns allen sehr deutlich bewusst, wie schnell alles vorbei sein kann und wie kostbar das Leben ist.

Wir haben für uns beide beschlossen, dass wir Ballast ablassen und uns von Menschen frei machen, die uns nicht gut tun und nur mit negativen Dingen beschäftigt sind. Dieses Loslassen ist manchmal recht schmerzhaft, aber auf lange Sicht gesehen sicherlich die richtige Entscheidung. Wir haben keine Zeit mehr, uns mit Egoisten, Manipulierern oder Neidern zu umgeben. Wir möchten versuchen, uns Zeit für uns zu nehmen, für unsere Lieben und natürlich für die Familie. Um all jene Momente und Augenblicke, die kommen werden, intensiv leben und genießen zu können. Mal schauen, ob uns das im kommenden Jahr gelingt.

Blogtechnisch müssen wir beide leider zugeben, dass wir 2018 nicht die nötige Energie, Liebe und Sorgfalt aufbringen konnten, die wir eigentlich für Euch aufbringen möchten. Aber das normale Leben war einfach manchmal zu viel und so mussten wir öfters offline gehen, um den Alltag und das analoge Leben zu meistern. Und auch wir beide hatten in diesem Jahr so einige Diskussionen, die auch nicht unbedingt förderlich für den Blog waren. Wir haben uns recht wenig gesehen und uns definitiv in diesem Jahr zu wenig Zeit füreinander genommen. Das möchten wir auf jeden Fall ändern. Daher freuen wir uns schon jetzt auf unsere gemeinsame Skirecherchereise, über die wir natürlich ausführlich berichten werden.

Das alles hört sich vielleicht nun etwas dramatisch an, aber auch wir mussten und müssen uns überlegen, welchen Weg wir mit unserem „Blog Baby“ einschlagen möchten und haben diesbezüglich schon einige Überlegungen angestellt. Aber wir versprechen Euch, es geht weiter und in 2019 mit neuem Elan und vielen Ideen. Wir werden uns eventuell auch etwas neu aufstellen und sind gerade am Brainstormen, welche Themen wir integrieren möchten und welche eventuell gecancelt werden. Daher auch gerne die Frage an Euch: was möchtet Ihr von uns lesen? Gibt es etwas, das Euch mehr interessiert wie andere Themen? Dann freuen wir uns wirklich sehr über Themenvorschläge und Ideen an unsere Mailadresse rosaundlimone@gmail.com.

Jetzt möchten wir Euch noch unsere Highlight Bilder des Jahres zeigen und wünschen Euch allen natürlich einen gigantischen, tollen Rutsch in ein glückliches und gesundes 2019.

 

 

unnamed-11

 

Kindergeburtstag

 

Kindergeburtstagseinladungen

 

Faschingshexe

 

Zweiter Geburtstag

 

Infinity Pool

 

IMG_6178

 

Einhorntorte

 

Eier rollen

 

Frohe Ostern Ostertuete

 

Tiroler Nussmuffins Rezept

 

NUNUNU Kleid

 

TWERCS DIY Werkzeugkoffer

 

Ibiza Bett

 

Sal de Ibiza

 

Wasserbombenschlacht

 

DIY Sonnenhut Kind

 

Ausflugstipps im Allgäu: Das Naturbad Hindelang 4

 

Lieblingsmoment mit Kindern

 

TWERCS DIY Zelt Erkundung

 

Trachtenliebe Kindertrachten 1

 

Kinderdirndl Mail 4

 

Zwetschgenkuchenrezept

 

Spaziergang Allgaeu

 

Legoland Deutschland rosaundlimone

 

Laternen basteln mit Konfetti 5

 

Adventskranz grau gruen

 

 

Bis bald, rutscht gut hinein.
Eure Rosa und Limone

Unsere Freitagslieblinge am 12. Oktober 2018

Hallo Ihr Lieben.

Ein Termin jagt den anderen und unser Oktober Familienkalender ist bereits bis oben hin gefüllt. Trotz all dem Alltagsstress baut uns das aktuelle Herbstwetter und die strahlende Sonne auf, die uns den ganzen langen Sommer bekleidet hat. Sie gibt uns Ruhe und Kraft, in dem sie jeden Tag beständig strahlt. Bewusst versuchen wir, uns kleine Auszeiten zu nehmen und freuen uns über die herrliche, herbstliche Natur zwischen all den Terminen.

In unseren Freitagslieblingen diese Woche zeigen wir Euch unsere Highlights und die kleinen Fluchten aus dem Alltag. Weitere Freitagslieblinge gibt es wie immer bei Berlinmittemom.

 

Unser Lieblingsessen der Woche

 

Kuerbissuppe

 

rosa: Wir lieben Kürbissuppe im Herbst. Das war die erste in diesem Jahr, verfeinert mit Ingwer, Curry und knusprigen Kürbiskernen.

 

 

Unser Lieblingsbuch der Woche

 

Buchtipp

 

limone: Auf das Buch “Was man von hier aus sehen kann” von Mariana Levy bin ich über andere Blogger aufmerksam geworden. Allerdings habe noch nicht angefangen es zu lesen. Aber es soll toll sein, über Menschen, die alle auf ihre Weise mit der Liebe ringen und niemals den Mut verlieren. Ich freue mich darauf…

 

Unser Lieblingsmoment der Woche mit den Kindern

 

Mike Singer Konzert

 

limone: Mit Louisa war ich bei ihrem ersten Konzert und war anfangs wirklich etwas skeptisch, da Mike Singer nicht gerade meinem Musikgeschmack entspricht. Louisa ist schon lange Zeit Fan von Mike Singer und ist absolut textsicher. Lustig war, dass ganz viele Eltern ihre minderjährigen Kinder begleitet haben, was ich so von einem Konzert noch nicht kannte. Aber ich muss wirklich sagen, das Konzert hat mich wirklich positiv überrascht und ich fand viele Lieder richtig gut. Vor allem das Abschlusslied “Ohne dich”. Das kannte nämlich Louisa als einziges Lied nicht, dafür aber alle Eltern, denn es ist von der Münchner Freiheit. Wir hatten einen richtig schönen Abend und werden bestimmt noch gemeinsam zu vielen Konzerten gehen.

 

 

Unser Lieblingsmoment der Woche nur für uns

 

Dundu Electro Wasen

 

limone: Auf dem Wasen gab es dieses Jahr eine absolute Neuheit und zwar wurde Electro Music im Sonja Merz Zelt gespielt. Da mein Mann ein absoluter Electro Fan ist, sind wir gemeinsam hin gegangen und hatten einen richtig coolen Abend, an dem wir viel getanzt (und natürlich auch getrunken) haben. Das hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht.

 

 

Die Inspiration der Woche

 

Staffelsee Location

 

 

rosa: Ich geniesse die kleinen, schönen Momente des Alltags. Besonders gut tut die wärmende Sonne, die vielen besonderen Herbsttage nach einem herrlichen Sommer.

 

 

Wir wünschen Euch allen ein schönes, sonniges Herbstwochenende, sammelt ganz viel Kraft und Energie.

Liebe Grüsse.

rosa&limone

 

Ein kleiner Rückblick unserer neuen Schulkinder

Einschulungskinder

 

 

Hallo Ihr Lieben.

Nun sind bereits die ersten vier Schulwochen unserer Erstklässler ins Land gezogen. Es war eine spannende und aufregende Zeit, in der Mats und Lina viele neue Eindrücke gesammelt haben. Als Eltern waren wir im Vorfeld beide etwas nervös, wie die Kleinen die Umstellung vom Kindergarten zur Schule bewältigen würden. Aber wir mussten wie so oft die Erfahrung machen, dass alles doch viel besser läuft als im Vorfeld vermutet und die Kinder überraschend gut ihre neue Aufgabe meistern. Der Schulalltag ist natürlich für beide immer noch anstrengend, da sie lange sitzen und sich konzentrieren müssen. Und sie trauern natürlich ihrer Kindergartenzeit hinterher, denn sie vermissen ihre Freunde und ihre Erzieherinnen. Aber im großen und ganzen haben sie sehr viel Spaß und gehen jeden Tag gerne zur Schule, finden von Tag zu Tag mehr Freunde, haben Freude am Lernen und genießen es nun sehr, zu den “Großen” zu gehören, was ihnen ein neues Selbstbewusstsein gibt.

 

Mein-erster-Schultag

 

Auch unser Start in den Tag ist jetzt noch durchstrukturierter wie zuvor. Noch ein weiteres Kind muss morgens pünktlich zur Schule starten, was uns oft an unsere Grenzen bringt. Und wenn wir ganz ehrlich sind, finden wir es auch sehr stressig, dass Sechsjährige Kinder 3x die Woche um 7:40 an ihrem Schultisch in der Schule sitzen sollen wie bei Lina.

 

Einschulung-Deko

 

Das frühe Aufstehen ist natürlich oftmals nicht ohne Stress, vielen Ermahnungen, häufigem Schimpfen, liebevollem Zureden oder mehrmaligem Aufwecken verbunden. Ja klar, auch wir versuchen unsere Kinder abends früher ins Bett zu bringen, den Schulranzen am Vortag zu packen und am allerbesten die perfekte Kleiderwahl (ganz wichtig mit unserem Mädel) bereits abends zu tätigen, um die morgendlichen Endlosdiskussionen zu umgehen. Und trotzdem sind die Kinder morgens noch müde, kommen schwer aus dem Bett, haben keine Lust zu frühstücken, vergessen ihren Sportbeutel, sind knatschig und muffelig, was nicht nur die Kinder sondern natürlich auch uns stresst.

 

Pinata-zur-Einschulung

 

Uns Müttern kommt es zugute, dass wir jetzt früher anfangen können zu arbeiten, was allerdings den Nachteil hat in einer normalen Grundschule wie bei Lina, die Kinder bereits um 12 Uhr abholen zu müssen. Welche normale Mutter, die arbeitet, schafft dies? Also bucht man dazu eine Kernzeitbetreuung, benötigt die Oma oder wählt von vornherein eine Ganztagsschule wie bei Mats, was die ganze Organisation erleichtert. Denn je drei Kinder müssen natürlich während der Abwesenheit der Mutter betreut werden. Aber es tröstet uns sehr, dass dies alles immer leichter wird. Das morgendliche Chaos lichtet sich im Laufe der Jahre, unsere Großen sind schon sehr selbständig und unterstützen unser Familienkonstrukt, wo sie können.

Aber im Großen und Ganzen ist es schön zu sehen, mit welcher Begeisterung und welchem Stolz die zwei Kleinen jeden Morgen in Richtung Schule laufen. Natürlich werden sie noch einige Hürden und Hindernisse überwinden müssen, vor denen wir sie teilweise nicht bewahren können, aber die Grundlagen sind gelegt und wir werden unser bestes Tun.

Euch allen einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße.

rosa&limone