Linchen’s Style mit neuem Kindersitz

Hallo ihr Lieben,

unsere Kleinste im Bunde probt seit Wochen den mega, mega Aufstand. Jeden Morgen grüßt mich, und sicherlich auch einige Nachbarn, das Murmeltier.

Wir sind immer sehr spät dran, ich etwas gehetzt in Gedanken schon bei den nächsten Terminen und das süße liebe Kind hat alle Zeit der Welt und trödelt und singt, bis wir das Auto erreicht haben.
Ich: “Zack Zack schnell anschnallen…wir müssen los …”
Lina: “Nein ich will nicht in den Kindersitz, der ist zu eng, ich will die Jacke ausziehen…”
Ich wieder: “LINA es ist eiskalt…”
Heulen, Geschrei …

Also lange Rede, kurzer Sinn, ein neuer Kindersitz mußte her.

Lina’s Kindersitz war bis 4 Jahren konzipiert und natürlich hatte sie recht, jetzt war er einfach zu klein und sie kein Baby mehr ;0))) Bei der Kindersitz Recherche stiessen wir auf alte Bilder von Lina und mussten einmal wieder feststellen, dass die Zeit einfach viel zu schnell vergeht seufz.

 

Lina-Kindersitz

 

Auf der Suche nach einem neuen Kindersitz haben wir uns für den KIDFIX SL von BRITAX RÖMER entschieden, den ich rein optisch schon mal recht schön fand (was mir natürlich auch immer recht wichtig ist wie Ihr wisst).

Da ich großen Wert auf die Sicherheit während des Autofahrens lege (wie wohl alle Eltern), ist es mir wichtig dass sich beim Anschnallen des Kindes keine Fehler einschleichen. Da unser aktuelles Auto ein ISOFIX SYSTEM besitzt und wir schon bei unseren früheren Kindersitzen ISOFIX Fans wurden, wollten wir unbedingt wieder einen ISOFIX haben. Und bei dem neuen BRITAX RÖMER KIDFIX SL ist die Verbindung mit den ISOFIX – Befestigungspunkten sogar noch einfacher. Ein weiteres Kriterium für mich war natürlich auch,daß diese Sitze sehr leicht sind und sie somit mühelos von Fahrzeug zu Fahrzeug gewechselt werden können.

Wir (und vor allem LINA) sind sehr im Glück, vor allem daß das tägliche Murmeltier etwas ruhiger geworden ist. Vielen lieben Dank hier noch einmal an Britax Römer für das tolle Testmodell.

 

Britax-6-rosaundlimone Britax-rosaundlimone   Britax-4-rosaundlimone Britax-5-rosaundlimone

 

Rock: ZARA
Weste: OILILY
Longsleeve: SCOTCH R’BELLE
Strumpfhose: PETIT BATEAU
Schuhe: UGG über SARENZA
Kindersitz: BRITAX RÖMER

 

 

Der ein oder andere von Euch hat sicherlich bereits den neuen TV Spot von Britax gesehen. Parallel zum Launch können Eltern die im TV Spot vorgestellten Produkte (ein BRITAX BOB REVOLUTION PRO oder ein BRITAX AFFINITY oder ein BRITAX RÖMER DUALFIX) bis zum 15. Februar über einen Instagram Wettbewerb gewinnen. Vielleicht ist das ja etwas für Euch. Ihr müsst einfach ein Foto schiessen, das einen Moment der Freiheit mit Eurer Familie zeigt. Dann dieses Bild mit dem Hashtag #Britaxbefree auf Instagram hochladen und schon seid Ihr mit im Lostopf. Hier nochmal die Infos zum Gewinnspiel!

 

Liebe Grüsse

Eure Rosa

Blog-Wichteln: Kennt Ihr Frl. Null.Zwo?

Hallo Ihr Lieben!

Es gibt sehr viele tolle Mama-Blogs und einige Blogger durften wir bereits persönlich kennenlernen, was immer ein grosses Vergnügen ist. Wir Blogger sehen uns nicht als Konkurrenten, denn es absolut wichtig, sich gegenseitig zu verlinken und miteinander zu vernetzen. Daher gibt es beispielsweise auf Facebook auch eine Mama-(Eltern-) Blogger-Gruppe, in der man verschiedene Themen diskutieren und gegenseitig Erfahrungswerte austauschen kann. In dieser Gruppe kam die Idee auf eine Art Blog-Wichteln zu machen, bei dem die teilnehmenden Blogger einen ihm zugelosten Blog vorstellt. Die Idee dahinter fanden wir spannend und haben gerne mitgemacht: Wir werden nun von Zuckersüsse Äpfel vorgestellt und haben nun das große Vergnügen Euch den Blog Frl. Null.Zwo vorstellen zu dürfen:

 

fr. null2

 

Wir müssen ehrlich gestehen, dass wir Frl. Null.Zwo vorher nicht kannten und waren daher auch sehr neugierig und gespannt auf den Blog und natürlich die Person dahinter!

Unter dem Pseudonym „Frl. Null.Zwo“ wird über ein Familienlieben in Patchwork mit drei Kids erzählt. Wer genau hinter dem Blog steht wird nicht verraten, denn der Bloggerin ist ihre Privatsphäre heilig, was wir natürlich nachvollziehen können. Aber neugierig wie wir sind haben wir natürlich ein wenig recherchiert und konnten über Frl. Null.Zwo folgendes in Erfahrung bringen:

Frl. Null.Zwo ist Jahrgang 1980 und lebt in Patchwork mit Lebensgefährte und Kindern in Wuppertal. Sie schrieb anfangs über ihren Alltag als Alleinerziehende mit einem Vollzeitjob und Kleinkind. Ein Online-Tagebuch, in das sie Aufzeichnungen aus der Babyzeit ihrer Tochter ergänzte.

Die Themen des Blogs änderten sich durch die Patchwork- Konstellation zum Erlebnis Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sowie den Alltag mit 3 Kindern – inklusive sämtlicher Höhen und Tiefen.

Frl. Null.Zwo schreibt über sich, dass sie eigentlich eine „ganz normale Mutter“ ist – allerdings in einer Patchworkfamilie, die mit 3 Kindern zudem auch eine kleine Großfamilie ist. So kreiselt sie irgendwo zwischen perfektionistisch und praktisch, zwischen attachment & helicopter parenting, mal steht fast food und mal Biogemüse auf dem Esstisch, im Kleiderschrank finden sich Ökolabel neben großen Bekleidungsketten, mal trägt sie ihr Baby im second- hand- Tragetuch und mal schiebt sie es im Designerkinderwagen.

Auf Frl. Null.Zwo ist genau diese Diversität zu sehen, denn auch die eigentliche Anonymität und dann diese völlige Offenheit fanden wir sehr ungewöhnlich und spannend. So waren wir überrascht, dass der Blog einerseits anonym ist, andererseits aber sehr persönlich über diverse Erfahrungen geschrieben wird. Beispielsweise werden von allen drei Kindern Babybäuche in allen Monatsstadien gezeigt und auch ausführliche Geburtsberichte sind zu finden. Auch sind über alle drei Kinder die ganzen Daten der jeweiligen U-Untersuchungen zu finden.

 

Äusserst interessant fanden wir die Artikelreihen zum Thema “Was sich durch Schwangerschaft und Kinder veränderte”, in der verschiedene Beiträge zu finden sind wie

  1. Teil: Zerstören Kinder unsere Freundschaft?
  2. Teil: Mein Zeitgefühl
  3. Teil: Chaosmanagement
  4. Teil: Gelassener schwanger sein
  5. Teil: Altersabstand bzw. schnelle Schwangerschaftsfolge

Sehr spannend geschrieben oder was meint Ihr?

Jetzt freuen wir uns auf jeden Fall auf unsere Vorstellung bei Zuckersüsse Äpfel!

Ganz liebe Grüße

rosa&limone

 

 

Wir haben das KURIO TAB getestet

Kuriotab-8-rosaundlimone

 

Hallo Ihr Lieben!

Das Christkind war dieses Jahr wirklich überaus fleißig und hat unserer Louisa ihr erstes eigenes Tablet unter den Tannenbaum gelegt. Ehrlich gesagt fand ich es eigentlich etwas zu früh, einer 6 Jährigen ein eigenes Tablet zu schenken, aber die Beschreibung des Kurio Tabs, das für Kids von 4-9 Jahren empfohlen wird, hat mich dann doch überzeugt. Auf jeden Fall hat sich Louisa wirklich riesig über das Kurio Tab gefreut und wir haben es zum Testen dann auch gleich mit in unseren Skiurlaub nach Südtirol mitgenommen, was dann auch gleich unsere Rettung im kilometerlangen Stau war.

 

ÜBER DAS KURIO TAB

Das Kurio Tab ist das erste Tablet für Kinder, bei dem Bewegungs- & Lernspiele – auch in Kombination – integriert sind. So sitzen die Kinder nicht nur vor dem Tablet herum, sondern fahren auch mal im Wohnzimmer Ski oder schwimmen eine Runde.

Kindersicherheit ist beim Kurio Tab garantiert: Zeitkontroll-Funktion, kinderfreundliche Apps im Kurio Appstore, ein exklusiver Internetfilter, der ungeeignete Inhalte für Kinder in Echtzeit filtert und bis zu acht individuell einstellbare Profile machen das Kurio Tab zu einem der sichersten Tablets für Kinder zwischen vier und neun Jahren. Ausserdem hat es beim diesjährigen Kindersoftwarepreis “Tommi” den 3. Platz im Bereich Elektronisches Spielzeug belegt.

Das Tablet ist mit der neuesten Android Software ausgestattet und verfügt neben dem eigenen Kurio Appstore auch Zugriff zum Google Playstore. Eltern können so das Tablet auch als „normales“ Tablet verwenden.

 

 

TEST

Da unsere beiden Kids noch recht klein sind, haben wir mit Hilfe des Internetfilters gleich das gesamte Internet gesperrt, denn dort haben sie in diesem Alter eigentlich erst einmal nichts zu suchen wie ich finde. Aber sicherlich wird Louisa irgendwann für die Schule ihr eigenes Profil erhalten und dann auf entsprechenden Seiten surfen und recherchieren dürfen. Mit Hilfe des Echtzeit Internet Filters hat man ein gutes Gefühl, wenn die Kinder das Tablet benutzen und schützt die Kinder im Netz vor ungeeigneten Inhalten. Natürlich gibt es heutzutage auch bereits sehr gute und nützliche Kinderschutzsoftware, welche den Kids hilft, auf sichere Weise das Web kennen zu lernen und entsprechend nutzen zu können. Sehr gute Testergebnisse hat beispielsweise die McaAfee Family Protection Software erzielt. So kann man seinen Kindern ein wenig über die Schultern schauen beim surfen und ist auf alle Fälle vor bösen Überraschungen gefeit und gut informiert.

 

Kuriotab-7-rosaundlimone

 

Die Konfiguration ist recht einfach und die Kids waren total gespannt, was sie erwartet. Wirklich klasse finde ich die Zeitkontroll-Funktion, die wir ebenfalls gleich eingerichtet haben wie auch die Freischaltung von Apps, je nach Spieler. Jedes Kind hat nun sein eigenes Profil und mit Hilfe der Kindersicherung kann koordiniert werden, an welchem Tag, zu welcher Uhrzeit und wie lange das jeweilige Kind mit dem Tablet spielen darf. Wir fanden es beispielsweise eine gute Idee, unter der Woche Lern-Apps für eine gewisse Zeit freizuschalten und am Wochenende zusätzlich Spiele. Auf dem Kurio Tab sind bereits insgesamt 60 Apps vorinstalliert, was wir ganz gut fanden.

 

Kuriotab-5-rosaundlimoneKuriotab-6-rosaundlimoneKuriotab-2-rosaundlimone

 

Richtig witzig und klasse ist die Body Motion Funktion, mit dem der Spieler durch seine Bewegungen das Spiel steuern kann. Frei nach dem Motto: Wer sich beim Lernen bewegt, der lernt gleich viel besser. Für das Kurio Tab wurden spezielle Spiele entwickelt, mit denen das Kind verschiedene Sportarten ausüben kann wie Skifahren, Tischtennis, Hürdenlauf, Schwimmen oder Elfmeter schiessen. Der Papa entwickelte beim Schwimmen einen enormen Ehrgeiz, da ihn die Tochter im Schwimmwettkampf besiegte (*grins*).

 

Kuriotab-rosaundlimone

 

Man kann sogar ein Foto machen und seinen eigenen Avatar kreieren.

 

Kuriotab-4-rosaundlimone

 

So bringt das Kurio Tab Kids in Bewegung, ob alleine, zusammen mit Freunden oder mit der Familie, was ja heutzutage bei den vielen Couchpotatoes recht sinnvoll ist oder?

 

FAZIT

Wir müssen wirklich sagen, dass wir das Kurio Tab richtig klasse finden, denn es ist ein cooles Tablet für Kids und gibt Eltern ein gutes Gefühl. Mit insgesamt 60 vorinstallierten Lern- und Spielapps lädt das Kurio Tablet zum Spielen und Spaß haben ein. Falls Ihr auf der Suche nach einem Tablet für Grundschulkinder seid, können wir das Kurio Tab absolut empfehlen!

 

Liebe Grüsse

limone

 

PS: Mit freundlicher Unterstützung von Netzsieger

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone