Perfektes Patchwork mit Bruno

Bruno-Matratze-rosaundlimone

 

 

Hallo Ihr Lieben,

in den letzten Wochen war ich auf Ideensuche, wie ich mein Schlafzimmer im Dachstock mit angrenzendem, begehbarem Kleiderschrank verschönern könnte. Mein begehbarer Kleiderschrank platzte aus allen Nähten. Die Idee war, neue zusätzliche Schrankelemente dazu zu kaufen. Und mein größter Wunsch war ein neues Bett, besser gesagt eine neue Doppelmatratze.

Ich wünsche mir schon seit längerer Zeit eine durchgehende Doppelmatratze. Ohne ungemütliche Besucherritze. Seit jeher schlafe ich auf zwei einzelnen Matratzen. In einem ganz normalen Doppelbett. So eine durchgehende Matratze finde ich einfach viel gemütlicher, moderner und bequemer. Ich genoss immer die Nächte in Hotelzimmern mit einer solchen Matratze. Und deshalb wollte ich zu Hause unbedingt auch so eine haben. Eine Matratze ohne Naht und Ritze. Egal, ob man die Nächte alleine verbringt oder als Paar mit einem Kind oder mehreren. Für unsere aktuelle Situation, Patchwork, wäre solch eine Doppelmatratze also perfekt.

Und da mein Bett fast jede Nacht meine kleine Prinzessin als Besucherin hat, war dieser Wunsch mehrmals in der Nacht und vor allen Dingen am Morgen übergroß. Nachdem wir also das neue Schranksystem aufgebaut hatten, machten wir uns auf die Suche nach einem neuen Bett. Wir stellten sehr schnell fest, dass ein großes Familienbett nicht in unser kleines Schlafzimmer passt. Und ein Betthaupt, das ich persönlich auch sehr schön finde, nicht unter den schrägen Wänden mit den vielen Fenstern passt. Also machten wir uns weiter auf die Suche nach einer Matratze, die man direkt auf den Boden legen kann. Eventuell auf einen Lattenrost und vielleicht dann doch irgendwann einmal später auf ein Boxspringbett.

Die neue Matratze sollte modern, schlicht und geradlinig sein. Und es war uns auch sehr wichtig, dass sie von sehr hoher Qualität ist. Im Internet informierten wir uns über die neue Matratzenrevolution. So entdecken wir die BRUNO Matratze. Wir waren begeistert und bestellten eine Bruno Matratze in den Maßen 1,80mx2,00m

 

IMG_6958

 

IMG_6960

 

Die BRUNO Matratze schmiegt sich optimal an den Körper an. Der Schlaf auf der BRUNO ist etwas ganz besonderes, da die Matratze genau dort unterstützt, wo es für den Körper ergonomisch notwendig ist. Das ist gemütlich, bequem und sehr erholsam. Man wacht auf und ist ausgeruht. Die weiße Liegefläche des Bezugs besteht aus 100 % Baumwolle. Sie ist dank ihres Reißverschlusses  abnehmbar und kann gewaschen werden. Das finde ich perfekt und sehr hygienisch, vor allem wie in unserer Situation, wenn die Matratze auch häufig von den Kindern gebraucht wird. Die stylishen grauen Seiten und der Unterstoff besteht aus widerstandsfähigem Polyester.

 

IMG_6755

 

Die Latex-Schicht der Matratze besteht aus 100 % Naturkautschuk. Auf dem Kern befindet sich eine 3 cm dicke Oberfläche, die für eine optimale Gewichtsverteilung sorgt. Durch die Löcher sorgt sie außerdem für eine optimale Durchlüftung. Der Kaltschaumkern weißt sieben Zonen auf und ist mit einer Kernhöhe von 20 cm für Personen zwischen 50 kg und 110 kg geeignet. Also optimal für uns. Wir Erwachsenen haben immer mal wieder Rückenprobleme, ich selbst mehrere Bandscheibenvorfälle. Daher ist es wichtig die optimale Matratze zu finden. Seit wir die Bruno Matratze besitzen schlafen wir sehr gut. Ich fühle mich morgens ausgeruht, wache nachts nicht mehr so oft wegen Rückenproblemen auf und die Höhe der Matratze empfinde ich als sehr bequem.

 

IMG_6759

 

IMG_6764

 

IMG_6762

Die ganze Familie liebt unsere große und gemütliche Matratze. Selbst die größeren Kinder liegen sehr gerne auf dieser großen Kuschelwiese.

 

IMG_6851

 

IMG_6852

 

 

Die Matratze ist für uns weder zu hart, noch zu weich, sondern genau richtig. Was mir persönlich einfach sehr gut gefällt ist in erster Linie das coole Design in grau und weiß. Und auch, dass sowohl die Entwicklung der Bruno, als auch die Matratzenproduktion in Deutschland stattfindet. Dies zeugt von hoher Qualität. Die Bruno bietet seinen Kunden 30 Tage Probe schlafen an. Sollten die Testschläfer nicht überzeugt sein, wird die Matratze kostenlos zu Hause wieder abgeholt. Eine super Idee wie ich finde. Unsere Matratze darf nicht wieder abgeholt werden, da hätte sich die ganze Familie gewehrt, da wir alle von der Qualität und der Bequemlichkeit sehr überzeugt sind. Ich schlafe sehr gut, habe keine Rückenschmerzen mehr und fühle mich am Morgen frisch, erholt und ausgeruht. Und wenn ich mich einmal nicht ausgeruht fühle, dann liegt es sicher nicht an der gemütlichen Bruno Matratze, sondern an meinem schlafstörenden Nachtgeist namens Lina.

 

IMG_6858

 

Liebe Grüsse

Rosa

 

 

 

Vielen lieben Dank an das Bruno Team für das Testen der Bruno Matratze und die schöne Kooperation! Mein Bericht ist allerdings meine ganz persönliche Meinung.

Valentinstag: Crossies im Schokomantel

Valentinstagsherz

 

 

 

Hallo Ihr Lieben!

Am Dienstag ist Valentinstag. Wir sind zwar nicht die größten Fans von diesem Tag, sondern mögen eher spontane Liebesbekundungen und kleine Überraschungen das ganze Jahr über. Aber natürlich freuen auch wir uns über Aufmerksamkeiten und als kleine Schleckermäuler vor allen Dingen über kulinarische Köstlichkeiten.

Wir haben letztes Jahr von lieben Freunden selbst gemachte Schoko Crossies geschenkt bekommen, die so unglaublich lecker waren, dass sie wirklich (zu) schnell ratzeputz gegessen worden waren. Für die Figur war das natürlich nicht so förderlich.

Wie wäre es also mit Valentinstag-Schoko Crossies für die Liebsten?

Für Euch haben wir nun die Anleitung für die Schoko Crossies, auch bekannt als Schoko Flakes. Wir finden, dass sie recht schnell zubereitet sind, man sie auch eine Weile aufheben kann und sie sich perfekt als süßes Mitbringsel eignen.

 

Schoko-Crossies-2

 

Zutaten

  • 100 g Mandelstifte
  • Backpapier für das Backblech
  • 300 g Kuvertüre (z. B. je 150 g Vollmilch und Halbbitter)
  • 80 g Cornflakes
  • 1 EL Zucker

 

Zubereitung

1. Mandelstifte in einer trockenen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldgelb
rösten. Die Mandeln dabei immer wieder wenden und gut aufpassen, dass sie
nicht anbrennen. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Zucker dazurühren, bis der
Zucker sich auflöst. Die Mandeln zusammen mit den CORN FLAKES in einer
Schüssel vermengen.

2. Die Kuvertüre grob hacken, in eine Schüssel geben und in einem heißen Was-
serbad (siehe Tipp) unter ständigem Rühren schmelzen. Die CORN FLAKES-Mischung dazugeben und gut untermischen.

3. Ein Stück Backpapier auf einem Backblech ausbreiten und zwei Gabeln zur
Hand nehmen. Mit der einen etwas von der Masse aus der Schüssel nehmen und
mit der anderen diese Masse als Häufchen auf das Papier abstreifen. Oder die Häufchen in Papier-Backförmchen setzen.

4. Die Flakes im Schokomantel an einen kühlen Ort stellen, damit die Schokolade fest wird.

 

Schoko-Crossies

 

Die Schoko Crossies könnt Ihr in ein schönes Glas füllen oder in ein hübsches Tütchen. Dazu noch ein kleines Herzchen oder Kärtchen und fertig ist das Valentinsgeschenk.

 

 

Liebe Grüße und Euch allen einen schönen Valentinstag

rosa&limone

 

Das Naturhotel Forsthofgut: Ein Hotel der Superlative

IMG_6540

 

 

Hallo Ihr Lieben.

Ende Januar waren wir gemeinsam auf Recherchereise im Naturhotel Forsthofgut, das am Fuße der Leoganger Steinberge ganz idyllisch liegt. Wir waren schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr gemeinsam ohne Kinder verreist und hatten uns im Vorfeld riesig auf unser Mädels-Wochenende gefreut. Wir beide waren noch nie in der Region Saalfelden-Leogang und waren sehr gespannt auf das Forsthofgut, von dem wir schon sehr viel Gutes gehört hatten. Wir möchten Euch heute von unserem Wochenende erzählen und verraten Euch, weshalb wir uns unsterblich in den Forsthofgut verliebt haben.

 

IMG_9480

 

 

DAS NATURHOTEL FORSTHOFGUT

Es sind die Wälder am Fuße der Leoganger Steinberge, die seit 400 Jahren das Forsthofgut – einst Forstwirtschaftsbetrieb, heute Naturhotel in Österreich – prägen. Mit der Vermietung von zwei Gästezimmern am Forsthof legten Rosmarie und Rupert Schmuck im Jahre 1960 den Grundstein für das Hotel Forsthofgut. Mittlerweile führt Sohn Christoph zusammen mit seiner Frau Christina das Naturhotel Forsthofgut. Mit Weitblick, Feingefühl und Kreativität hat die Familie Schmuck aus dem ehemaligen Forstwirtschaftsbetrieb mit einem 35 ha großen Anwesen eines der führenden Häuser im Salzburger Land geformt. Die Familie Schmuck ist davon überzeugt, dass nur derjenige in der Gegenwart eine Zukunft erschaffen kann, wer seine Wurzeln kennt. In jedem Winkel ist dieser Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne wie auch die Heimat- und Naturverbundenheit zu spüren – und natürlich der familiäre Geist.

Es ist für die gesamte Familie Schmuck eine Selbstverständlichkeit, das Naturhotel Forsthofgut als nachhaltiges Hotel zu führen und verantwortungsbewusst mit den wertvollen Ressourcen der Natur umzugehen. Diese besondere Verantwortung für die Geschenke der Natur spürt man deutlich.

 

IMG_9571

 

 

ANKUNFT

Nach unserer 3 ½ stündigen Anreise wurden wir erst einmal ganz herzlich von Katharina Pirker vom Marketing mit einem Glas Prosecco begrüßt. Frau Pirker zeigte uns anschließend das gesamte Naturhotel Forsthofgut bei einer Hausführung und stellte uns das Konzept und die Räumlichkeiten des Hotels sehr anschaulich vor. Vom ersten Moment an waren wir vom Ambiente und der Atmosphäre dieses besonderen Hauses verzaubert.

 

IMG_6417

 

IMG_6418

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Was sehr auffällig ist, sind die vielen liebevollen Details, angefangen von den geschmackvollen Kissen in der Lobby, die neue Meindl Lounge, über die moderne Einrichtung in den Ruheräumen des Waldspas, bis hin zum neuen Aktivraum, aber immer in Verbindung mit dem Blick in die traumhafte Natur rund um das Hotel.

 

 

ZIMMER

Wir waren im Doppelzimmer Berglust untergebracht, das mit warmen Farben und stilvollen Designs aus hochwertigem Eichenholz, geraden Formen und sanften Grautönen gestaltet war.

 

IMG_6459-2

 

IMG_6455

 

IMG_6461-2

 

Alle Zimmer bieten sehr viel Platz sowie jeglichen Komfort. Und: Sie verbinden das behagliche Innere mit der großartigen umliegenden Natur. Wir hatten einen wunderschönen Blick von unserem Balkon aus auf die Leoganger Berge. Unser hochwertiges Boxspringbett erfüllte ideale Schlafqualität und rundete das Angebot für eine perfekte Auszeit ab.

 

 

KULINARIK

Die ‪Forsthofgut Verwöhnpension lässt keine Wünsche offen. Da wir beide morgens noch etwas müde und kleine Morgenmuffel sind, genießen wir nichts mehr als ein Frühstücksbuffet. Von frisch gepressten Säften, über jegliche Art der Cafe-Spezialitäten, eine reiche Wurst- und Käseauswahl bis hin zum frisch zubereiteten Omelett… es blieben keine Wünsche offen und für uns beide war es mit Abstand das beste Frühstücksbuffet im Salzburger Land. So startete der Tag für uns optimal.

 

IMG_6498

 

IMG_6492

 

IMG_6494

 

Nachmittags gibt es ein Buffet von 14.00 – 17.00 Uhr mit köstlichen Gerichten und abends ein 5-Gänge Wahlmenü, das zum großen Teil am Tisch serviert wird. Genusshotel und Naturhotel zu sein, das passt hervorragend zusammen. Denn die Natur hier in Leogang liefert die köstlichsten und gesündesten Zutaten für feine Genießergerichte. Ob Gemüse, Fleisch oder Obst – es wird darauf geachtet, dass es von bester Qualität ist und natürlich produziert wird.

 

IMG_9515

 

IMG_9518

 

IMG_9519

 

IMG_6481

 

In einer historisch-traditionellen und modern-alpinen Stube wurde uns an unserem ersten Abend das Abendessen serviert. Und was sollen wir sagen, es war ausserordentlich gut. Das Restaurant ist mit der Grünen Haube ausgezeichnet und Bio-zertifiziert. Der Service war stets sehr freundlich, zuvorkommend und kompetent und auch die Weinauswahl war sehr auserwählt und umfangreich.

 

 

RESTAURANT „ECHT. GUT ESSEN.“

An unserem zweiten Abend reservierten wir einen Tisch im Fine Dining Restaurant „echt. gut essen.“ Hier kann Kochkunst auf höchstem Niveau im Rahmen eines exklusiven Gourmetmenüs, losgelöst vom Halbpensionsbereich, genossen werden.

 

IMG_6440

 

In der gemütlichen Atmosphäre der Altholzstube – mit traditionellen Elementen einer alten Bauernstube und kombiniert mit modernen Akzenten – sind Kulinarikliebhaber bestens aufgehoben. Hochwertige Zutaten gepaart mit Originalität in der Zubereitung, saisonal abgestimmte Genussmomente mit monatlich wechselnden Gourmet-Menüs und korrespondierender Weinbegleitung, Haubenkoch Michael Helfrich zaubert auf höchstem Niveau. Dabei legt er großen Wert auf die Verwendung von heimischen Produkten, die das Naturhotel Forsthofgut seit vielen Jahren von Leogang Partnern bezieht. Jeder Gang wurde uns persönlich vorgestellt und beschrieben und der passende Wein dazu serviert. Es war ein außergewöhnliches Erlebnis, das wir nicht so schnell vergessen werden.

 

IMG_6558

 

 

FAMILIE

Obwohl das Forsthofgut ein 5 Sterne Wellness Hotel ist, sind Kinder absolut erwünscht. Dies ist in gehobenen Hotels nicht unbedingt üblich. Aber im Forsthofgut fühlen sich Jung und Alt wohl. Es gibt die Möglichkeit einer Kinderbetreuung ab 2 Jahren und täglich betreutes Kinderessen. Aufgrund der tollen, kindgerechten Lage abseits aller Strassen, umgeben von Wiesen und Wäldern können sich Familien hier austoben.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Im Winter gibt es einen kostenlosen Rodelverleih, die Skipiste startet direkt am Hotel und der Skikindergarten ist nur wenige Schritte vom Hotel entfernt. Vom Zimmerfenster den Kindern bei den ersten Schwüngen im Skikinderland zuschauen. Die direkte Lage an der Skiabfahrt ermöglicht Abfahrten bis zur eigenen Terrassentüre. Auch Nicht-Skifahrer kommen auf ihre Kosten im Familienspa waldWIRBEL mit Innen- und Aussenpool und einer Familiensauna.

 

IMG_6510

 

 

SKIFAHREN

Das Besondere am Hotel Forsthofgut ist die direkte Lage an der Piste. Wir starteten direkt vom Skikeller mit unserem eigenen Spint und fuhren direkt zur Bergbahn, die uns in das Skigebiet Leogang-Saalbach-Hinterglemm-Fieberbrunn führte. Das Skigebiet ist unglaublich groß mit 70 Bahnen und mehr als 270 geprüften Pistenkilometern, die direkt vor der Haustür zur Verfügung stehen. Sehr luxuriös war auch, dass wir die Skikarten und Pistenpläne direkt an der Rezeption erhielten. So konnten wir direkt starten und erlebten bei Kaiserwetter zwei herrliche Skitage.

Wer möchte kann seine Skiausrüstung im Hotel besorgen, denn es gibt einen Skiverleih sowie einen Skishop im Haus.

 

IMG_9546

 

IMG_6505

 

 

WALDSPA

Jeder von uns hat einen Platz, an dem er sich wohl fühlt. Energie tankt und einfach glücklich ist. Einen Lieblingsplatz. Ein Lieblingsplatz ändert sich nicht, er bleibt immer gleich, sagt man. Wir haben unseren Lieblingsplatz im schönen Forsthofgut gefunden. Und bei den vielen, vielen schönen Momenten und geschmackvollen Plätzen fiel uns das gar nicht so leicht. Aber weil ein Lieblingsplatz auch etwas mit absoluter Entspannung und Zufriedenheit zu tun hat blieb unser Herz im ersten Waldspa Europas hängen. Erst im Mai 2016 eröffnete die um 2000 m² erweiterte Wellnessfläche. Mit ihrem geradlinigen Design und den alpinen Materialien wurde für erholungssuchende Erwachsene eine traumhafte Wellness-Welt geschaffen.

 

IMG_6430

 

IMG_6429

 

Die großen Glasfronten bieten die Möglichkeit die umliegenden Wälder und Berge in sich aufzusaugen und daraus wieder neue Kraft zu tanken. Nach einem heißen Saunaaufguss in der Stadlsauna kann man im Whirlpool unter freiem Himmel mit Blick auf die Berge und das angrenzende Wildgehege die Seele baumeln lassen. Und wer sportlich noch aktiv sein möchte kann im 25m Sportpool seine Bahnen ziehen.

Wir beide haben uns im Waldspa rundum wohl gefühlt. Es fiel uns überhaupt nicht schwer den Alltagsstress hinter uns zu lassen und in Entspannung zu verweilen. Und unser absolutes Lieblingsörtchen war der Ruheraum Waldstadl. Wir machten es uns zu Zweit auf den sehr stilvollen Doppelbetten gemütlich und hörten nur noch das Knistern des Kaminfeuers. Der Blick in die wunderschöne Natur, die auserwählten Materialien des Raumes, die Holzschaukelstühle, die geschmackvollen Kissen und Decken und vieles mehr ließen unsere Seele zur Ruhe kommen.

 

Ruheraum-2

 

Ruheraum

 

Ein Ort der Ruhe, Stille und des absoluten Wohlempfindens.

 

 

FITNESSZEIT IM FORSTHOFGUT

Im neuen Waldspa gibt es auf 300 Quadratmeter einen neuen Fitnessbereich. Neben einem bestens ausgestatteten Cardio-Bereich mit Laufbändern, Crosstrainern, Rudergeräten bis hin zu Spinning Bikes verfügt der neue Sportbereich über ein umfangreiches Angebot an Kraft- und Funktionaltrainingsgeräten. Auf Wunsch stehen stehen zwei Personal Trainer zur Verfügung. Und natürlich gibt es einen Wohlfühlbereich, in dem ausgespannt werden kann.

 

IMG_6431

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Im wöchentlichen Aktivprogram findet man Aktivitäten in der Natur wie Wanderungen und leichte Laufrunden, aber auch betreute Gruppenstunden, wo gemeinsam geschwitzt wird. Wir haben uns für eine Yoga Stunde im Aktivraum Sonnengruß mit einem Blick auf die weite Natur entschieden und die Welt des Besinnens und des In-Sich-Gehens kennengelernt.

 

IMG_9503

 

Das Naturhotel Forsthofgut hat ein erweitertes Yoga-Angebot und bietet sogar spezielle Yoga-Zeiten an: Ob Power-Yoga in der Morgendämmerung oder Atem-Meditation auf der Waldlichtung, bei kräftigenden und stabilisierenden Yogaeinheiten gelangt man schnell zum inneren Gleichgewicht.

 

 

ZUSAMMENFASSUNG

Was sollen wir sagen, das Naturhotel Forsthofgut hat uns beide wirklich verzaubert. Wir hatten ein sehr erholsames und rundum zufriedenes Wochenende, in dem wir beide ganz viel Kraft und Energie tanken konnten. Wir haben selten ein so besonderes Hotel vorgefunden. Herausragend und sehr beeindruckend ist die Architektur und das Stilbewusstsein dieses geschmackvoll geführten Hotels. Es lässt wirklich keinerlei Wünsche offen und wir wüssten wirklich nicht, wo es Verbesserungsbedarf gäbe. Vom stilvollen Ambiente, über die vorzügliche Kulinarik, das liebevoll und familiär geführte Haus, der hervorragende und freundliche Service der Mitarbeiter, die beeindruckende Natur, das großzügiges Skigebiet, die unglaubliche Lage, das einzigartige Waldspa… wir können in allen Bereichen nur in Superlativen sprechen.

 

Vielen Dank an das gesamte Forsthofgut-Team für dieses wunderschöne Mädels-Wochenende. Ein ganz besonderer Dank geht natürlich an die sehr engagierte und sympathische Frau Pirker für ihre Hotelführung und persönliche Betreuung.

“Und wenn man sein Herz einmal verschenkt hat, der wird auf jeden Fall zurück kommen.” Wir freuen uns schon darauf!

Liebe Grüße

rosa&limone

 

 

 

 

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone