Schlagwort-Archiv: Rezept

Leckerer Couscoussalat mit Kichererbsen

Zutaten-Couscoussalat

 

Hallo Ihr Lieben!

 

Unsere Herzensfreundin Iris macht zu Festen jeglicher Art immer ihren berühmt-berüchtigten Couscous-Salat mit Kichererbsen. Dieser ist wahnsinnig lecker und meist innerhalb kürzester Zeit ratzeputz verspeist. Iris hat nun für Euch Ihr Geheimrezept verraten:

 

Couscous-im-Vordergrund

 

Zutaten

300 g Couscous
1 Dose Kichererbsen (250 g)
100 g Frühstücksspeck in dünnen Scheiben
1 Bund Rucola
1 Bund Schnittlauch
1 rote Paprika und 1 gelbe Paprika
2 Tomaten
100 g Schafskäse
4-6 EL Rotweinessig
Salz
Pfeffer
evtl. 1 TL Kreuzkümmel

 

Anleitung

Die Kichererbsen in einem Sieb gut abtropfen lassen.

 

Kichererbsen

 

Den Speck fein würfeln und in einer Pfanne langsam kross anbraten. Nun die Kichererbsen und den Kreuzkümmel dazugeben und mit anbraten.

 

Kichererbsen-in-Pfanne

 

Dann Couscous mit 1/2 l Wasser hinzu fügen und alles kurz aufkochen lassen.

 

Couscous-in-Pfanne

 

Mit Salz und Pfeffer würzen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Mit dem Essig abschmecken.

Den Rucola waschen und ebenfalls abtropfen lassen. Schnittlauch, Paprika und Tomaten waschen und kleinschneiden.

 

klein-geschnittene-Zutaten

 

Den Schafskäse und den Rucola ebenfalls klein schneiden und mit dem kleingeschnittenen Gemüse und dem Schnittlauch zu dem Couscous-Mix geben.

Und fertig ist der leckere Couscoussalat mit Kichererbsen mmmmhhhh

 

Couscoussalat-fertig

 

Hier könnt natürlich, je nach Jahreszeit den Salat variieren, z.B. mit gewürfelter Salatgurke, klein geschnittener Frühlingszwiebel oder Rote Bete.

Danke liebe Iris für das tolle Rezept und die wunderschönen Bilder!

Guten Appetit!

 

rosa&limone

Beeren-Baiser-Torte

Beeren-Baiser-Torte-rosaundlimone

 

 

Hallo Ihr Lieben.

Die Windpocken sind überstanden und in den nächsten Tagen stehen noch einige Abschieds- und Sommerfeste sowie Geburtstage vor der Tür. Da wir beide immer sehr dankbar über leckere und vor allem schnelle Rezepte sind, müssen wir Euch heute unbedingt unseren momentanen Sommer-Beeren-Traum vorstellen. Er ähnelt ein wenig dem Dessert “Himbeercreme-Träumchen mit Schäumchen” und für uns schmeckt er einfach nach Sommer, da man ganz viele frische Beeren nach Wunsch und Laune verwenden kann.

Wir haben natürlich das Glück, das wir den Baiser-Tortenboden bei unserem Lieblingsbäcker im Ort besorgen können und diesen Tortenboden gibt es es bei ihm auch nur im Sommer. Aber natürlich können auch ganz normale Meringues aus dem Supermarkt genommen werden oder man bäckt sie einfach selbst. Aber da wir ja immer in Zeitnot sind, greifen wir sehr gerne auf dieses gekaufte Hilfsmittel zurück.

Die Torte kommt bei jeder Kaffee-Tafel oder als Dessert sehr gut an. Hier für Euch das Rezept:

 

Zutaten

Baiser-Tortenboden
Sommerbeeren wie Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren…
200 Gramm Quark
ein Becher Sahne
1/2 Päckchen Vanillezucker
Minze oder Zitronenmelisse zum Verzieren

 

Zubereitung

Ein Becher Sahne schlagen. Das halbe Päckchen Vanillezucker einrieseln lassen und den Becher Quark dazu geben. Alles miteinander verrühren und auf den Tortenboden streichen. Nun von außen nach innen je nach Belieben die Beeren verteilen. Wir versuchen immer, farblich dunkle und helle Beeren zu trennen. Aber das dürft Ihr gerne einfach so machen, wie es Euch am besten gefällt.

Dann als Farbklecks die Minze dazu geben und voila, fertig ist der Beerentraum!

 

Euch allen ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße.

rosa&limone

 

 

 

Beeren-Baiser-Torte-2-rosaundlimone

 

 

Linguine mit Spargel und Burrata-Käse

Spargelrezept-mit-Nudeln-2

 

Hallo Ihr Lieben.
Es ist mal wieder Spargelzeit. Wir lieben Spargel und es gibt schon einige Spargelrezepte, die wir Euch vorgestellt haben. Nun haben wir ein neues Spargelrezept für Euch entdeckt, das richtig lecker schmeckt und sehr fix zuzubereiten ist. Dieses Mal geht es nicht um den weißen Spargel, sondern wir haben ein Rezept mit grünem Spargel. Denn grünen Spargel muss man nicht so lange kochen und auch nicht so viel schälen wie den weißen. So dass dieses Rezept Euch sicherlich begeistern wird, da es relativ schnell vorzubereiten ist und absolut mundet. Die Kombination mit Nudeln und Burrata lieben auch Kinder, so dass es bei uns ein richtiger Erfolg am Familientisch war.

 

 

ZUTATEN

750 Gramm grüner Spargel
30 Gramm Mandelblättchen oder gehackte Mandeln
1 Kugel Burrata (oder Büffelmozzarella; 200 g)
1 Knoblauchzehe
1 rote Chili
0,5 Bund glatte Petersilie
3 Sardellen (eingelegt im Glas)
50 Gramm Butter (weich)
250 Gramm Nudeln (z. B. Bavette)
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)
1 EL Olivenöl

 

ZUBEREITUNG

Den Spargel abspülen, am unteren Drittel schälen, und die Enden abschneiden. Die Spargelstangen der Länge nach in dünne Streifen schneiden.

Die gehackten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun anrösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Den Käse abtropfen lassen.

Knoblauch abziehen und fein hacken. Chilischote längs aufschneiden, Kerne entfernen und die Schote fein würfeln (Achtung scharf!). Petersilie abspülen, trocken schleudern und die Blättchen abzupfen. Sardellen abspülen. Sardellen, Butter, Knoblauch und Petersilie mit dem Stabmixer fein pürieren, dann die Chiliwürfel unterrühren.

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Für die letzten 2 Minuten Kochzeit die Spargelstreifen dazugeben. Nudeln und Spargel abgießen und dabei etwa 100 ml Nudelwasser aufheben. Spargel, Nudeln, Nudelwasser und die Sardellenbutter gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Spargelrezept-mit-Nuden-3

 

Nudel-Spargelmischung in einer Schüssel anrichten, Mandeln darüberstreuen und den Käse in die Mitte auf die Nudeln legen, das Öl darüberträufeln. Sofort servieren. Jeder sticht sich zu den Nudeln ein Stück vom Käse ab.

 

Spargelrezept-mit-Nudeln

 

 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachkochen, lasst es Euch schmecken und seid lieb gegrüßt!
rosa und limone

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone