Schlagwort-Archiv: Rezept

Hot Dogs für den Kindergeburtstag oder Deluxe

Hot-Dogs-rosaundlimone

 

Hallo Ihr Lieben.

Was ist das Lieblingsessen der meisten Kinder? Bei den Essenswünschen ganz vorne mit dabei sind sicherlich Pizza, Pommes und Würstchen. Eigentlich ernähren wir uns immer recht gesund und abwechslungsreich, aber ab und zu darf dass es auch einmal etwas Fast food sein. Wie wäre es denn einmal mit einem Hot Dog, der beliebte Mix aus Würstchen im Brötchen mit leckeren Zutaten.

Wir haben auch schon Kindergeburtstage gefeiert, an denen wir für die Kinder Hot Dogs zubereitet haben und jedes Kind durfte sich selber seine Zutaten in das Brötchen füllen. Das kam bei allen Kindern sehr gut an und es war erstaunlich, wie viele Würstchen in einen Kindermagen passen. Hot Dogs sind einfach praktisch, man benötigt kein Besteck und Sie können eigentlich immer zu jeder Jahres- und auch Tageszeit gegessen werden. Und bei selbst zusammengestellten Hot Dogs gibt es kein Gemeckere, dass man beispielsweise keine Gurken oder keinen Käse möchte, da ja nur Zutaten im Hot Dog sind, die das Kind auch wirklich mag.

Also, ran an die Würstchen. Diese Zutaten werden benötigt:

Weiche Hotdog Brötchen (gibt es im Handeln) oder Baguette Brötchen
heißes Saitenwürstchen
Ketchup
Mayonnaise
Senf
Röstzwiebel oder Frühlingszwiebel
saure Gurken
Schmelzkäse

Denkt daran, die Brötchen nicht komplett aufzuschneiden, also sie nicht ganz zu teilen. Denn dann kann das Würstchen besser hinein gelegt werden mit den gewünschten Zutaten und alles kleckert nicht zu sehr.

 

Hot-Dogs-Zeitungspapier

 

Hot-Dogs-Kids-rosaundlimone

Deluxe Variante

Wir lieben ja Hot Dogs zwischen zwei selbst gebackenen Brötchenhälften mit einem knackigen Würstchen, etwas Käse, einer scharfen Chili Sauce mit fetten Zwiebeln. Eingewickelt in ein hübsches Papier, sieht so ein Hot Dog dann sogar recht hübsch aus!
Hot-Dogs-in-Zeitungspapier

 

Schönen Sonntag Euch allen, rosa muss sich erst einmal von ihrer Grippe auskurieren, hoffentlich ist sie bald wieder fit.
Viele liebe Grüße.

rosa&limone

 

Blümchencakepops für den Kindergeburtstag

Blumencakepops-4-rosaundlimone

 

Hallo Ihr Lieben.

Wir haben diese Woche ja den Geburtstag von unserer Lina gefeiert. Und wie es natürlich üblich ist, mussten wir auch für den Kindergarten backen. Auf der Suche nach einem schönen, leckeren und natürlich auch hübschen Rezept (das ist der Kleinen nämlich überaus wichtig) sind wir auf die wunderhübschen Cakepops unserer Freundin Anita gestoßen. Anita ist eine Powerfrau und Superwoman mit wahnsinnig viel Energie, die eine eigene Praxis und drei Kinder wunderbar wuppt. Dazu hat sie noch einen sehr guten Geschmack und einen extrem hohen Anspruch. Was sollen wir sagen, ihre Cakepops sehen einfach perfekt aus, Lina hat sie gesehen und wollte natürlich genau diese für ihren Kindergarten haben. Wir haben uns ehrlich gesagt noch nicht so oft an Cakepops gewagt, aber sie sind wirklich nicht schwierig herzustellen, sehen absolut zauberhaft aus und sind ein tolles Mitbringsel.

Hier für euch nun ein leckeres Cakepop Rezept:

 

Grundrezept für ein 12er Muffinblech

ZUTATEN

Kuchen
120 g Butter
70 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier (Eigröße L)
5 g Bourbon-Vanillearoma
180 g Mehl
2 TL Backpulver
4 EL Milch

Frosting
40 g Butter (zimmerwarm)
70 g Doppelrahmfrischkäse
1 Pck. Vanillezucker
50 g Puderzucker

Verzierung
250g Couvertüre
je nach Geschmack Zuckerstreusel, Zuckerblumen, Zuckerperlen…

Lollisticks oder hübsche Papierstrohhalme
Styroporplatte

 

Blumencakepops-2-rosaundlimone

 

ZUBEREITUNG

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Muffinblech einfetten.
 Butter mit Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen. Eier nach und nach zugeben und cremig rühren. Vanillearoma hinzufügen.
2. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach einarbeiten. Milch hinzufügen und zu einem Teig verrühren.
 Den Teig in Muffinförmchen füllen und ca. 25 Minuten im Ofen backen. Mit dem Holzstäbchen testen, ob der Teig durchgebacken ist.
3. Die Küchlein abkühlen lassen und anschließend zerkrümeln. Krümel in eine Schüssel füllen und mit den Zutaten des Frostings vermengen, bis eine glatte Masse entsteht. Danach mit einem Teelöffel den Teig abstechen, Kugeln formen und diese im Kühlschrank etwa 1–2 Stunden kühl stellen.
4. Couvertüre im Wasserbad schmelzen. Darauf achten, dass die Masse nicht zu dickflüssig wird. Ggf. noch etwas Fett hinzufügen. Die Lollistäbchen in die Glasur tauchen und in die Cakepops stecken. Kurz antrocknen lassen und dann die gesamten Cakepops in die Glasur tauchen. Cakepops je nach Geschmack verzieren.
5. Zum Trocknen die Cakepops in eine Styroporplatte stecken, in der sie einen sicheren Halt haben. Die Platte kann natürlich auch aufgehübscht und verziert werden.

 

Blumencakepops-rosaundlimone

 

Blumencakepops-5-rosaundlimone

 

Blumencakepops-3-rosaundlimone

 

 

 

Wir wünschen Euch allen einen gemütlichen Sonntag.

Liebe Grüße

rosa&limone

 

Mango Tiramisu im Glas für die Festtage

IMG_5052

 

Ihr Lieben,

auf dem Weg zur Arbeit schicke ich Euch in den letzten Zügen, quasi zum Endspurt auf das Weihnachtsfest hin, ein Rezept für die Festtage. Ich muss heute am letzten Tag vor Heiligabend arbeiten, die Kinder haben schon Ferien und für Weihnachten steht auch noch nicht alles genau so, wie es sein sollte. Aber irgendwie ist es ja jedes Jahr dasselbe und dann bekommt man es doch irgendwie auch wieder hin. Nach der Arbeit werde ich noch schnell einkaufen und dann dieses Jahr gemeinsam mit den Kindern den Christbaum schmücken. Ich habe den Baum oft alleine als Überraschung für die Kinder dekoriert, aber möchte  es dieses Jahr gemeinsam mit ihnen tun. Die letzten Wochen hatte ich wenig Zeit und deshalb werden wir den Baum hoffentlich in aller Ruhe gemeinsam schmücken. Die Kinder freuen sich schon. Und auch ich wünsche mir spätestens heute Nachmittag etwas Ruhe und dass ein wenig Weihnachtsstimmung eingekehrt.

 

Denjenigen von euch, die genauso spät dran sind wie ich, hab ich noch ein schnelles, sehr leckeres Nachtischrezept für die Festtage zusammengestellt, das sehr gut ankommt und zwar ein Mango Tiramisu:

 

Mangotiramisu

 

Zutaten

250 g Cantuccini
2 Dosen Mango (Abtropfgewicht a 480g)
500 g Magerquark
250 G Mascarpone
50 g Zucker
30 g Vanillezucker
50 g Orangensaft
2-3 Esslöffel Mandellikör zum Beispiel Amaretto

 

Zubereitung

Cantuccini in den Mixer geben und verkleinern, anschließend in eine Schüssel füllen. Mango in den Mixer geben und pürieren, dann umfüllen.

Quark, Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und 25 g Orangensaft in den Mixer geben und gut verrühren. Die Hälfte der zerkleinerten Cantuccini in eine Auflaufform füllen, mit 25 g Orangensaft und Mandellikör beträufeln. Die Hälfte der Mascarponecreme darauf geben, Mangopüree, bis auf circa vier Esslöffel darauf verteilen und die übrigen zerkleinerten Cantuccini bis auf zwei Esslöffel darüber streuen. Die restliche Mascarponecreme darauf verteilen, mit dem restlichen Mangopüree und den restlichen zerkleinerten Cantuccini verzieren und bis zum Servieren kaltstellen.

 

 

Ich habe übrigens keine Auflaufform wie im Rezept beschrieben benutzt, sondern das Dessert in kleine Gläschen gefüllt. Das finde ich hübscher und auch praktikabler.

 

IMG_5025(1)

 

IMG_5028

 

 

Wir melden uns morgen noch einmal mit ein paar Bildern von unserer Weihnachtsdekoration bei Euch, vielleicht ist ja auch ein geschmückter Baum dabei.

Wir wünschen uns für Euch einfach alles Gute für die Festtage, viel Ruhe, Liebe und Besinnlichkeit, weniger Stress und ein herzliches Miteinander.

Eure Rosa

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone