Schlagwort-Archiv: Backen

Schaumgeister-Muffins für Halloween

schaumgeistermuffins-halloween-4

 

 

Hallo Ihr Lieben.

Halloween steht vor der Tür und wir sind bei Freunden zu einer Halloween Party eingeladen. Die Kids fiebern diesem für sie großen und natürlich äußerst spannenden Ereignis entgegen, wobei wir schon auch gespannt sind, ob es für sie nicht doch zu gruselig ist, wenn sie abends durch die stressen ziehen werden. Aber auf jeden Fall sind sie sehr gespannt und in großer Vorfreude. Natürlich wollten Sie als Mitbringsel etwas gruselig-leckeres beisteuern und daher haben wir gemeinsam Schaumgeister-Muffins gemacht, die total süß aussehen, lecker sind und alle bereits ratzeputz verspeist wurden. Dann müssen wir für morgen gleich noch einmal welche backen, zum Glück gehen sie so schnell.

Als Basis haben wir zuerst ganz normale Schokoladen Muffins gemacht. Da könnt ihr aber natürlich Muffins nach eurem Geschmack backen, dunkle sind natürlich passender und gruseliger. Oder ihr backt unsere Halloween-Spinnenmuffins als Grundrezept, die sind auch total lecker.

Für 12 Schaumgeister (passend für ein Muffinblech) benötigt man folgendes:

ZUTATEN

Vier Eiweiß, Salz, 250 g Puderzucker und ein Esslöffel Speisestärke

Zum Verzieren kann man nehmen, auf was man Lust hat. Beispielsweise Lakritzschnüre, Smarties und Puderzucker zum befestigen. Wir haben noch Zuckeraugen daheim gehabt und für den Mund Leibnitz black and white Kekse genommen. Die sind super, weil die Rillen der Kekse aussehen wie Zähne.

ZUBEREITUNG

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Puderzucker mit der Speisestärke mischen und die Mischung nach und nach zu dem Eiweiß unterrühren. So lange quirlen, bis die Masse sehr steif ist. Dann den Eischnee in einen Gefrierbeutel füllen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Eine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden und circa 25 kleine Geister spritzen. Den Backofen auf 100° vorheizen und circa 30 Minuten backen.

Für Baiser lässt man ja normalerweise den Schaum über 2 Stunden trocknen und klemmt einen Kochlöffel zwischen Ofen und Backofentür, damit die Feuchtigkeit gut entweichen kann. Wir finden es aber leckerer, wenn die Schaumgeister zwar aussen hart sind, im Inneren noch etwas Marshmellowkonsistenz besitzen, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Die Schaumgeister abkühlen lassen und anschließend verzieren. Den Puderzucker mit ganz wenig Wasser verrühren und damit den Geistern Augen und Münder kleben. Für den Mund könnt ihr auch ein Messer zum Einschneiden verwenden.

 

schaumgeistermuffins-halloween-2
Wir wünschen euch auf jeden Fall ein spannendes, gruseliges aber dennoch lustiges Halloween mit ganz viel Spaß und Freude.

 

schaumgeistermuffins-halloween-3

 

schaumgeistermuffins-halloween-5

 

Happy Halloween.

limone

 

Einschulungstorte von der großen Louisa

einschulungstorte-mit-lina

 

 

Hallo Ihr Lieben,

jetzt ist es schon ein paar Wochen her, seit wir Linas Einschulung gefeiert haben. Wir haben den Tag sehr genossen und alles drehte sich an diesem Tag um die Einschulung von unserer Erstklässlerin. Linas große Freundin Louisa ist 14 Jahre alt und das große Vorbild von Lina. Die beiden Mädchen mögen sich sehr, so dass sich Louisa schon Wochen vor dem Einschulungstermin Gedanken gemacht hat, was sie ihrer kleinen Freundin Lina besonderes am Einschulungstag schenken kann. So hatte sie die Idee, eine selbst gebackene Torte für Lina zu backen. Und seht selbst, ist diese Torte nicht ein Traum? Louisa war tagelang mit diesem Kunstwerk beschäftigt. Und man sieht, mit wie viel Liebe sie jedes kleine Detail gestaltet hat.

 

einschulungstorte-hoch

 

einschulungstorte

 

einschulungstorte-heft

 

 

Die Torte war super lecker. Sie wurde aus Schokoladenteig hergestellt und die Verzierung hat Louisa in mühevoller Kleinarbeit gestaltet. Auf dem Tortendeckel befindet sich ein Schulheft mit Linas Namen und der ersten Klasse, viele verschiedenfarbige kleine Buntstifte, ein Bleistift mit Radiergummi, ein Geodreieck, ein zweifarbigeR Radiergummi…
Die Torte war der Mittelpunkt und das Highlight der Einschulung. Sie hat super lecker geschmeckt – einfach nur ein Traum.

 

einschulungstorte-mit-lina-2

 

Liebe Louisa vielen, vielen lieben Dank für deine Mühe und dieses besondere Kunstwerk. Euch wollten wir dieses schöne Geschenk auf jeden Fall auch noch zeigen und haben das Rezept beigefügt als Anregung für solch besondere Anlässe.

 

Schokokuchen

für zwei Böden (20 cm)

ZUTATEN

320 g Butter
200 g zartbitter Schokolade
250 g Zucker
8 Eier
190 g Mehl
30 g Kakao zum Backen
1,5 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
100g Nutella
Lebensittelfarbe nach Wahl
Marzipanrohmasse

ZUBEREITUNG

Butter in einem Topf schmelzen lassen und die Zartbitterschokolade dazugeben und ebenfalls schmelzen lassen. Gut verrühren. Den Zucker, die Eier und das Salz mit dem Schneebesen ebenfalls verrühren. Dann zu der Butterschokomasse hinzu geben.
Die trockenen Zutaten wie Mehl, Kakao, Backpulver und das Salz ebenfalls miteinander verrühren und dann auch in die Schüssel geben.

Die beiden Backformen einfetten und den Teig je zur Hälfte in die 20CM Kuchenspringformen einfüllen.

Bei Ober-Unterhitze 160° 35 Minuten backen. Ascnhliessend die Tortenböden auf einem bitter abkühlen lassen. Zwischen die abgekühlten Böden Nutella streichen und aufeinander setzen.

Die wunderschöne Verzierung von Louisa hat sie aus Marzipanrohmasse und Lebensmittelfarbe hergestellt. Da sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

einschulungstorte-ganz

 

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Naschen. Alles Liebe und Euch allen einen tollen Wochenstart.

Rosa und Limone

Valentinstag: Crossies im Schokomantel

Valentinstagsherz

 

 

 

Hallo Ihr Lieben!

Am Dienstag ist Valentinstag. Wir sind zwar nicht die größten Fans von diesem Tag, sondern mögen eher spontane Liebesbekundungen und kleine Überraschungen das ganze Jahr über. Aber natürlich freuen auch wir uns über Aufmerksamkeiten und als kleine Schleckermäuler vor allen Dingen über kulinarische Köstlichkeiten.

Wir haben letztes Jahr von lieben Freunden selbst gemachte Schoko Crossies geschenkt bekommen, die so unglaublich lecker waren, dass sie wirklich (zu) schnell ratzeputz gegessen worden waren. Für die Figur war das natürlich nicht so förderlich.

Wie wäre es also mit Valentinstag-Schoko Crossies für die Liebsten?

Für Euch haben wir nun die Anleitung für die Schoko Crossies, auch bekannt als Schoko Flakes. Wir finden, dass sie recht schnell zubereitet sind, man sie auch eine Weile aufheben kann und sie sich perfekt als süßes Mitbringsel eignen.

 

Schoko-Crossies-2

 

Zutaten

  • 100 g Mandelstifte
  • Backpapier für das Backblech
  • 300 g Kuvertüre (z. B. je 150 g Vollmilch und Halbbitter)
  • 80 g Cornflakes
  • 1 EL Zucker

 

Zubereitung

1. Mandelstifte in einer trockenen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldgelb
rösten. Die Mandeln dabei immer wieder wenden und gut aufpassen, dass sie
nicht anbrennen. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Zucker dazurühren, bis der
Zucker sich auflöst. Die Mandeln zusammen mit den CORN FLAKES in einer
Schüssel vermengen.

2. Die Kuvertüre grob hacken, in eine Schüssel geben und in einem heißen Was-
serbad (siehe Tipp) unter ständigem Rühren schmelzen. Die CORN FLAKES-Mischung dazugeben und gut untermischen.

3. Ein Stück Backpapier auf einem Backblech ausbreiten und zwei Gabeln zur
Hand nehmen. Mit der einen etwas von der Masse aus der Schüssel nehmen und
mit der anderen diese Masse als Häufchen auf das Papier abstreifen. Oder die Häufchen in Papier-Backförmchen setzen.

4. Die Flakes im Schokomantel an einen kühlen Ort stellen, damit die Schokolade fest wird.

 

Schoko-Crossies

 

Die Schoko Crossies könnt Ihr in ein schönes Glas füllen oder in ein hübsches Tütchen. Dazu noch ein kleines Herzchen oder Kärtchen und fertig ist das Valentinsgeschenk.

 

 

Liebe Grüße und Euch allen einen schönen Valentinstag

rosa&limone

 

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone