Schlagwort-Archiv: Baiser

Träubchen-Schäumchen Torte

Träubchen-Schäumchen-Torte-StartHallo Ihr Lieben!

Heute haben wir ein ganz besonders leckeres Tortenrezept für Euch, das wirklich bei klein und groß super gut ankommt, und auf keinem Geburtstag fehlen darf. Beim letzten Fest war die Träubchen-Schäumchen Torte, außerhalb von Süddeutschland auch als Johannesbeeren-Baiser Torte bekannt, innerhalb weniger Minuten ratzeputz verspeist, sie ist einfach mmmmhhhhh…

Daher möchten wir Euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten. Und das Tollste ist, dass sie eigentlich das ganze Jahr über gebacken werden kann und zwar mit verschiedenen Früchten der Saison oder natürlich auch mit Hilfe von tiefgekühltem Obst. Los geht´s:

 

Zutaten für den Rührteig

185g Butter
150g Zucker
3 Eigelb
75ml Milch
200g Mehl
1TL Backpulver

 

Zutaten für die Schäumchen bzw. das Baiser

3 Eiweiß
1 Prise Salz
150g Zucker
25g Mandelblättchen oder –stifte

 

Zutaten für die Füllung

400g Quark
3 Esslöffel Zucker
300g Sahne
500g Träubchen/Johannesbeeren

 

Zubereitung

Zuerst bereiten wir den Rührteig zu. Ofen auf 180 Grad Umluft stellen. Dann alle Zutaten des Rührteigs der Reihe nach mit einem Handrührgerät vermischen. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gleichmäßig aufstreichen.

Anschließend bereiten wir das Schäumchen zu. Eier trennen und Eiweiß in einem sauberen, fettfreien Gefäß zusammen mit etwas Salz aufschlagen und dabei den Zucker einstreuen. Sobald wir Eischnee haben diesen über den Rührteig streichen. Die Hälfte des Backblechs mit den Mandelblättchen bestreuen. Dann ab mit dem Backblech für 25 Minuten in den Ofen.

Backblech herausnehmen und sofort in zwei Hälften teilen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr Euch an die Füllung machen. Quark mit Zucker mischen. Sahne aufschlagen und unter das Quarkzuckergemisch heben. Zum Schluss noch die frisch gewaschenen, trockenen Träubchen vorsichtig unterrühren.

Zu guter Letzt müsst Ihr eigentlich nur noch die Torte zusammen bauen bzw. schichten. Die gebackene Hälfte ohne Mandelstifte ist Euer Boden. Darauf die Quark Träubchen Masse geben und dann die Schäumchenhälfte mit Mandeln als Deckel darauf setzen. Die Träubchen-Schäumchen-Torte anschließend noch falls gewünscht mit Puderzucker bestreuen e voila, fertig ist Euer Tortenträumchen mit Schäumchen, der Name ist Programm!

 

Träubchen-Schäumchen-Torte-Teil

 

Tipp

Wir haben die Torte auch schon mit Himbeeren gegessen, was auch gigantisch gut schmeckt. Hier kann der Füllung auch noch ein kleiner Schuss Himbeergeist hinzugefügt werden, was wir aber aufgrund unserer kleinen Tortenesser eher selten machen.

Man kann auch Tiefkühlfrüchte wie Himbeeren verwenden, die man auch gefroren unterheben kann, dann sollte die Torte allerdings noch 2 Stunden Zeit haben um auftauen zu können.

Träubchen-Schäumchen-Torte

Viel Spass beim Nachbacken und gutes Gelingen!

 

rosa&limone

Himbeercreme-Träumchen mit Schäumchen

Himbeercreme-Träumchen-mit-Schäumchen-Start-rosa&limoneHallo Ihr Lieben!

Wir haben die vergangenen Wochen geschlemmt, was das Zeug hält, was sich leider am Hosenbund ein wenig bemerkbar macht. Aber egal, lecker essen und es sich kulinarisch gut gehen lassen gehört einfach zu einem erfüllten Leben und tut der Seele gut oder was meint Ihr? Ein absolutes Wohlfühl-Schlemmer-Dessert gab es bei uns an Heilig Abend und da es so lecker ist gleich noch einmal an Silvester. Es ist nicht so mächtig wie andere Nachtische, schmeckt himmlisch und ist super schnell und easy vorzubereiten, daher möchten wir es Euch natürlich nicht vorenthalten. Hier nun das Rezept zu unserem Himbeercreme-Träumchen mit Schäumchen:

 

Zutaten

500g Naturjoghurt
500g Vanillejoghurt
500g Quark Magerstufe
400ml Sahne
1 Pkg Vanillezucker
200g Baiser
500g Himbeeren (TK)

Den Quark mit beiden Joghurts und Vanillezucker cremig rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Joghurt-Quarkcreme heben. Die Baisers in einer kleinen Schüssel zerdrücken. Ihr könnt sie auch in eine Plastiktüte hinein tun und darin verkleinern, dann verbröselt nicht alles.

Eine große Schüssel nehmen und unten eine Schicht Joghurtsahnequark verteilen. Auf der Quarkschicht einen Teil der Baiserkrümel verteilen, dann einen Teil der gefrorenen Himbeeren darauf geben.

Wieder eine Schicht Joghurtsahnequark darauf verteilen, gefolgt von Baiser und Himbeeren. Wiederholen, bis die Schüssel voll ist, mit Baiser abschließen. Ihr könnt mehrere Schichten machen, es reicht aber auch nur eine Schicht.

Für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und kalt servieren!

Himbeercreme-Träumchen-mit-Schäumchen-rosa&limone

 

Von einer Freundin haben wir noch den Tipp bekommen, in die Creme etwas geriebenen Chili und Ingwer hinein zu tun, damit das Dessert eine leichte Schärfe bekommt. Ist natürlich nicht so optimal bei Kindern geeignet aber wir können uns sehr gut vorstellen, dass die Schärfe im Joghurtsahnequark sehr gut passt. Der Nachtisch unserer Freundin wird *Feuerkuss* genannt, hört sich doch hübsch an oder? Ihr könnt natürlich auch ein wenig variieren und statt Joghurt Mascarpone nehmen aber das war uns dann doch eine zu grosse Bombe.

Viel Spass beim Ausprobieren und gutes Gelingen!

Ganz liebe Grüsse

rosa&limone

Yummie Rhabarberkuchen mit Baiser

Hallo Ihr Lieben!

Gerade ist Rhabarberzeit und wir lieben dieses unglaublich leckere, säuerliche Gewächs, das ja eigentlich Gemüse ist aber irgendwie für uns dann doch irgenwie eher als Obst angesehen wird ;) Leider haben wir keinen Rhabarber im Garten aber nächstes Jahr haben wir uns ganz fest vorgenommen, ihn endlich anzupflanzen… er schmeckt einfach viel zu gut, ob als Schorle mit Mineralwasser oder als Aperitif mit kühl prickelndem Prosecco (kennt Ihr noch unser Yummie Erdbeer-Rhabarber-Sirup von letztem Jahr?)

Sugar-Rhabarber

 

Vergangenes Wochenende haben wir den ersten Rhabarberkuchen der Saison gebacken, der ratzfatz verputzt worden ist, da waren wir fast ein wenig traurig, das kein Stückchen mehr übrig geblieben ist, aber frisch und noch etwas warm schmeckt er einfach auch am Besten. Und sogar die Kids waren hin und weg nach ihrem ersten Rhabarberkuchen-Geschmackserlebnis. Hier für Euch nun das Rezept unsere lieben Freundin Steffi, das einfach ein wahres Gedicht ist:

 

Mürbteigboden

200 g Mehl
70 g Zucker
120 g Butter
1 Ei
1 Pr. Salz
1 Teel. Backpulver
1 Essl. Sahne
Teig kühlstellen bis er etwas fester ist

1 kg Rhabarber schälen und klein schneiden. Ihr könnt ihn gerne etwas zuckern und auch ein wenig ziehen lassen. Der Rhabarbersaft daraus schmeckt sehr lecker…

Mürbteig in die gefettete Form (Durchmesser 26 oder 28cm je nach Wunschbaiserhöhe) geben und geschnittene Rhabarberstücke darauf verteilen. Wenn Ihr möchtet könnt ihr auch als Unterlage für die Rhabarberstücke ein wenig Semmelbrösel oder gemahlene Haselnüsse streuen, damit der Rhabarber ein wenig aufgesaugt wird. Ab damit in den vorgeheizten Ofen!

Baiser

(erst nach 25 min Backen darauf geben damit er nicht verbrennt oder einfach mit Papier abdecken)
4 Eiweiß
1 Pr Salz
1 Pk. Vanillezucker
170 g Zucker

Bei 165 Grad ca. 45 min backen.

Baiser-von-oben-rosa&limone Baiser-rosa&limone Rhabarberkuchen-Stück-auf-Etagere-freigestellt-rosa&limone

Viel Spaß beim Backen nach dem Motto: Let me entertain you ;)

Eure rosa & limone