Schlagwort-Archiv: Verlosung

Schwimmen wie ein Fisch: Seepferdchen + Verlosung

Seepferdchen-in-der-schrumpeligen-Hand

 

Hallo Ihr Lieben!

 

Wusstet ihr, dass laut einer Forsa-Studie immer weniger Kinder sicher schwimmen können? Demnach finden es 100% aller befragten Eltern zwar sicherer, wenn ihr Kind gut schwimmen kann, allerdings beherrschen dies nur 57% ihrer 5- bis 10-jährigen Kinder. Und ein Jugendschwimmabzeichen (mindestens Bronze), mit dem man erst als sicherer Schwimmer gilt, besitzen nur noch 28% aller 5- bis 10-jährigen Kinder. Zudem gibt es immer weniger Schwimmbäder und an vielen Grundschulen wird kein Schwimmunterricht mehr angeboten. Wir finden diese Entwicklung erschreckend, da wir es sehr wichtig finden, dass Kinder schwimmen lernen. Schwimmen können ist ein Muss, da wir beide sehr viel mit unseren Kindern im Schwimmbad sind. Und da wir ja mehrere Kinder haben, gibt es uns Müttern die Sicherheit, nicht ständig bei jedem Kind am Beckenrand stehen zu müssen und die Zeit im Freibad genießen zu können. Denn mit drei Kindern unterschiedlicher Altersgruppen verliert man natürlich gerne den Überblick. Und an einem schönen Sommertag sind natürlich die Freibäder überfüllt und wir möchten sichergehen, dass unsere Kinder auch mit Freunden selbstständig die Zeit im Schwimmbad genießen können.

 

Natürlich kann jeder, der Geduld und Zeit mitbringt, dem eigenen Kind selbst das Schwimmen beibringen. Auch wir haben früh angefangen, unseren Kindern die ersten Schwimmzüge beizubringen. Und da sie beide große Geschwister haben, waren sie auch immer sehr motiviert. Aber wie das so ist, es lernt sich am besten in einer Gruppe Gleichaltriger und daher finden wir Anfängerschwimmkurse super sinnvoll. So haben wir beschlossen, dass unsere Kleinen Lina und Mats zusammen einen Ferien-Kompaktkurs machen. Schon ab dem ersten Sommerferientag ging es los. Unsere beiden waren super motiviert und hatten großen Spaß. Ihr großes Ziel war natürlich das Seepferdchenabzeichen. Bei diesem müssen die Kinder 25m schwimmen, vom Startblock hüpfen und einen Ring aus 80 cm Tiefe ertauchen.

 

Natürlich ist es so, dass Kinder, wenn sie das Schwimmabzeichen “Seepferdchen” erworben haben, nicht unbeaufsichtigt schwimmen gehen sollten, da man mit ihnen noch die nötige Sicherheit erlangen muss. Wir haben bewusst das Schwimmkurs-Startalter von fünf Jahren gewählt, da unsere Kids nun noch ein Jahr Zeit haben, um ihr Erlerntes zu festigen und bis sie in die Schule kommen. Denn wir finden es auf jeden Fall sehr sinnvoll, wenn Schulkinder ab der ersten Klasse bereits schwimmen können.
Der Schwimmkurs hat 8x stattgefunden und auch wir haben es sehr genossen. Unsere Kinder waren hochmotiviert und freuten sich jeden Tag riesig auf ihren Schwimmkurs und dass sie etwas Neues lernen durften. Jeden Morgen packten sie ihre Schwimmtasche und konnten nicht früh genug im Schwimmbad sein.

 

 

Auf-dem-Weg-zum-Schwimmkurs

 

 

Wir hatten in diesen 45 Minuten Schwimmkurs Zeit, auch mit der Allerkleinsten ins warme Becken zu gehen (danach hat sie geschlummert wie ein Murmeltier) oder gemütlich einen Cappuccino zu trinken und miteinander zu reden.

 

 

Die-Kleinste-war-schwimmen

 

 

Unsere beiden Kinder mögen sich sehr gerne und wir müssen immer wieder feststellen, dass es sehr schade ist, dass wir so weit auseinander wohnen. Natürlich nicht nur für die Kids, sondern auch für uns.

 

Wir können einen Ferien-Kompaktkurs auf jeden Fall sehr empfehlen, da die Kinder ohne Pause dran bleiben und sehr schnell Ergebnisse sehen können. Unsere Beiden haben auf jeden Fall das Seepferdchen geschafft und waren natürlich sehr glücklich und stolz darüber.

 

 

Unsere-Schwimmerle

 

 

die-stolzen-Seepferdchen

 

 

Deutschland schwimmt

Und da wir Kindern für das Schwimmen begeistern möchten, möchten wir Euch auf die Kampagne „Deutschland schwimmt” aufmerksam machen, die der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) zusammen mit Disney und der Botschafterin Franziska van Almsick ins Leben gerufen hat mit dem Ziel, Kinder zum Schwimmen lernen zu motivieren. Wir dürfen unter Euch Lesern ein Dorie Schwimm-Spaß-Überraschungspaket verlosen!

 

 

Verlosung-Schwimmkampagne

Darin enthalten sind unter anderem:

  • eine Dorie Kinderschwimmbrille von Zoggs
  • ein Dorie Wasserball
  • ein Dorie Schwimmbeutel

 

Teilnahmebedingungen

1. Ihr werdet Fan von rosa&limone auf Facebook (oder seid es bereits!)

2. Ihr schreibt einen kurzen Kommentar unter diesen Beitrag und schon seid Ihr mit im Lostopf.

3. Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nur eine Teilnahme pro Person, bei Mehrfachteilnahme löschen wir alle betreffenden Kommentare. Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung der Eltern. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

4. Das Gewinnspiel endet am Dienstag, dem 6. September 2016, um 23.59 Uhr

Übrigens ruft Disney am 24. September mit dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) sowie den Partnern REWE und Allianz zum großen Finale der Kampagne „Deutschland schwimmt“ auf: Während eines bundesweiten Aktionstages können engagierte Schwimmer in ganz Deutschland für den wohltätigen Zweck ihre Bahnen ziehen. Das große Ziel ist es, dabei einmal um ganz Deutschland zu schwimmen! Parallel dazu findet ein Charity-Event mit Franziska van Almsick in Hamburg statt, bei dem auch alle geschwommenen Kilometer zusammenfließen. Habt Ihr Lust mitzumachen? Wir werden auf jeden Fall mit unseren Kids ein teilnehmendes Freibad aufsuchen! In Esslingen wird dies übrigens der SSV Esslingen sein :)

 

Viel Erfolg, Wasser marsch und liebe Grüße aus Korsika und der Türkei.

 

rosa und limone

Gewinnt die Pflegeserie “Kleine Prinzessin” von bobini

Duschen-mit-Bobini-Kleine-Prinzessin-2

 

//Produkttest//

Bobini hat uns um einen Produkttest gebeten. Insofern handelt es sich um einen vergüteten, d.h. Sponsored Post in Kooperation mit bobini, aber der Test umfasst natürlich dennoch 100% unsere persönliche Meinung.

 

 

Hallo Ihr Lieben!

Unsere Kinder sind richtige Wasserratten, was sich allerdings beim Duschen und vor allen Dingen Haare waschen meist in Grenzen hält. Kennt Ihr das Phänomen? Im Freibad wird getaucht, ins Wasser gehüpft und andere Kinder nass gespritzt, aber geht es ums Haare waschen, da darf dann natürlich plötzlich kein Spritzerchen mehr ins Auge gelangen. Klaro brennen viele Shampoos und tun in den Augen weh, aber das Haare-waschen-Drama ist wirklich unglaublich und raubt uns viele kostbare Nerven.

Natürlich lieben unsere Kids es zu baden, am Liebsten zusammen und mit ganz viel Schaum. Oftmals sieht das Badezimmer hinterher dann aus wie nach einer Flutkatastrophe und das halbe Bad scheint überschwemmt. Und man selber ist meist auch nass gespritzt, Schweiss gebadet und einfach fix und fertig.

Da kam es wie gerufen, dass wir zwei qualitativ hochwertige Produktlinien von bobini austesten durften, die absolut eine Erleichterung im Bad darstellen. Beide Linien sind sowohl für Mädels als auch Jungs super geeignet und schon allein von der bunten, kindgerechten Gestaltung der Verpackung sehr ansprechend.

 

 

Duschen-mit-Bobini-Kleine-Prinzessin-3
Duschen-mit-Bobini-Kleine-Prinzessin

 

 

Unsere Lina war natürlich gleich von der Pflegeserie “Kleine Prinzessin” begeistert, denn welches Mädchen liebt es nicht, in eine rosa glitzernde Welt abzutauchen?

Die Pflegeserie „Kleine Prinzessin“, geeignet für Kinder ab einem Jahr, lässt beim Baden und Haarewaschen ein Prinzessinnen-Feeling entstehen. Dafür sorgen märchenhaft frische Düfte, die jedes Bad zu einem einzigartigen Erlebnis machen und glitzernde Schaumberge, die nicht in den Augen brennen! Lina liebt vor allem die Handwaschseife sehr, da, wie sie selbst sagt, der Schaum so schön “weich” ist und wäscht sich nun viel häufiger ihre Hände, was uns natürlich freut.

 

Duschen-mit-Bobini-Kleine-Prinzessin-4

 

Das Anti-Ziep Spray finden wir ebenfalls sehr gut, da es die Locken von Louisa bändigt und geschmeidig macht. Das morgendliche Kämmen durch die verknoteten Locken ist nun viel einfacher!

Und Mats als angehender Fussballer war natürlich gleich fasziniert von der Serie “Super Kicker” mit Abbildung eines Fussballspielers auf der Vorderseite der Flasche. Ihm ist es nun ganz wichtig, dass er allein die Produkte benutzt und seine Schwester ihre eigene Serie hat.

 

Duschen-mit-Bobini-Super-Kicker

 

Duschen-mit-Bobini-Super-Kicker-2

 

Dank dem 3 in 1 Pflegeprodukt, welches Duschgel, Shampoo und Schaumbad in einem hat, was äusserst praktisch ist, lassen sich unsere Jungs nun ohne Murren die Haare waschen, welch Wunder. Und die Serie riecht wirklich sehr lecker, also perfekt für den Energiekick nach dem Fußballtraining mit den Kumpels.

 

Da Louisa starke Probleme mit ihrer Neurodermitis-Haut hat, ist es uns natürlich wichtig, dass beide Pflegeserien speziell auf empfindliche Kinderhaut abgestimmt und für die tägliche Anwendung geeignet ist. Alle Pflegeprodukte enthalten Waschrohstoffe auf pflanzlicher Basis – sie sind pH-hautneutral und ohne Parabene, Paraffine, Silikone und Farbstoffe. Zudem werden auf Duftstoffe mit Allergiepotenzial verzichtet, alle bobini Kinderpflege-Produkte sind zudem vegan und tierversuchsfrei. Finden wir super und sind absolut überzeugt!

 

 

 

VERLOSUNG

Wir dürfen nun unter Euch zwei Produktpakete “Kleine Prinzessin” (bestehend aus 3in1 Pflege, 3in1 Pflege Mini, Anti-Ziep Shampoo, Anti-Ziep Spray und Zauberschaumbad) verlosen.

 

 

Bobini_Produkte_0002

 

TEILNAHMEBEDINGUNG

1. Ihr werdet Fan von rosa&limone auf Facebook (oder seid es bereits!)

2. Ihr schreibt einen kurzen Kommentar unter diesen Beitrag und schon seid Ihr mit im Lostopf.

3. Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nur eine Teilnahme pro Person, bei Mehrfachteilnahme löschen wir alle betreffenden Kommentare. Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung der Eltern. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

4. Das Gewinnspiel endet am Dienstag, dem 29. März 2015, um 23.59 Uhr

Nun wünschen wir Euch viel Erfolg, viele liebe Grüße

rosa&limone

 

 PS: Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit bobini

 

Wir haben LeYo! getestet plus Bücher-Verlosung

 

LeYo-Rezension-Zug-Start

 

Hallo Ihr Lieben!

Heute möchten wir euch über ein neues Kinder- und Jugend-Buch-Konzept berichten, welches der wachsenden Medialisierung in unseren Kinderzimmern Rechnung tragen und die Nützlichkeit der kleinen Technik-Teufel erhöhen möchte. Nachdem Ravensburger mit dem tiptoi-Buchkonzept schon einen ersten Schritt in diese Richtung gewagt hatte, startet jetzt der Carlson-Verlag einen Versuch eine Brücke zu spannen zwischen einem klassisch gedruckten Kinderbuch und der neuen modernen Multimedia-Welt, indem sie das Thema Augmented-Reality in unsere Kinderzimmer bringen.

Unter dem Namen LeYo! hat Carlsen eine Kombination von Kinderbuch und Mobile Device Anwendung entwickelt. Mit Hilfe einer kostenlosen App wird der gedruckte Inhalt des Buches durch virtuelle Zusatzinformationen erweitert. So kann sich jedes Kind nun noch weitere zusätzliche Informationen, Illustrationen, Animationen, Erzählungen, Spiele und situationsbedingte Geräusche freuen. Wir haben Leyo getestet, hier erfahrt Ihr, wie es uns gefallen hat und was man dazu benötigt:

 

Das passende Gerät

Zuerst benötigt man ein Gerät auf welchem die App installiert werden kann. Die App läuft sowohl auf Android als auch auf Apple-Geräten. Was auffällt ist, dass die Größe des Devices eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Ist das Smartphone zu klein, kann man die Effekte kaum sehen. Ist das Gerät zu groß, gibt es Schwierigkeiten das Buch und das Tablet gleichzeitig so zu halten, dass ein angenehmes Betrachten möglich wird. So dürfte die ideale Größe bei ca. 7-9 Zoll liegen. Da sich die technischen Geräte zunehmend auf diese Größe einschießen, sollte dies also kein Problem darstellen.

 

 

LeYo-Rezension-Iphone

 

Die Einrichtung

Nachdem die benötigten Dateien aus dem Internet heruntergeladen wurden, wird die App auf dem Gerät installiert und man kann direkt loslegen. Sobald man die App öffnet, werden dort verschiedene Bücher angezeigt. Aus diesen muss dann das entsprechende Buch in die App geladen und durch einen weiteren Klick auf das Cover aktiviert werden.

Es gibt keine automatische Erkennung des Buchtitels. Somit sollte die erste Einrichtung der App mit einem Erwachsenen durchgeführt werden. Dies sollte aber eher als Vorteil gesehen werden, da sich die Eltern unserer Meinung nach am Besten immer ein Bild davon machen sollten, was da so über die kleinen Geräte in die Kinderzimmer flimmert.

 

Die Nutzung

Viele von uns kennen es ja bereits. Wenn über Smartphones Bilder oder Töne flimmern, braucht man die Kinder nicht lange bitten. So waren unsere Kids sofort Feuer und Flamme für dieses Konzept und machten sich mit Freude daran, die Bücher über ihr Tablet zu erkunden.

Die umfangreichen Möglichkeiten, die sich durch die App und Augmented Reality ergeben, sind tatsächlich beeindruckend. So finden sich fast für jedes Tier, jeden Menschen oder jedes Ding entweder Zusatzinformationen, Geräusche oder Geschichten. Hinzu sorgt die Augmented Reality dafür, dass Züge aus dem Buch heraus fahren oder Zugbrücken sich anheben. Wer sich mit diesem Thema noch nie auseinander gesetzt hat, dürfte sich beim ersten Erleben mit etwa demselben staunenden Gesichtsausdruck wiederfinden, den auch die Kinder haben, wenn der Zug aus dem Buch anfängt sich plötzlich zu bewegen.

 

LeYo-Rezension-Zug

 

Das Fazit

Alles in allem hatten unsere Kids sehr viel Spass die Bücher mit dem Tablet zu erkunden. Es ist ein durchaus interessantes Konzept, welches dazu beitragen kann, dass die klassischen Bilder-Bücher nicht auf der Strecke bleiben. Die Qualität der Bücher ist hoch, die Illustrationen und Zusatz-Features durch die App absolut ansprechend. Allerdings haben viele Eltern inzwischen ständig damit zu kämpfen, die Medien-Nutzung der eigenen Kinder in Grenzen zu halten. Somit dürfte vielen von uns etwas Mau im Magen sein, wenn man seine Kinder sieht, wie sie sich ein Buch durch ein Tablet hindurch anschauen. Die gute Nachricht ist, dass die Bücher so schön gestaltet sind, dass die Kinder sich die Bücher auch ohne die Mitwirkung eines Tablets anschauen werden.

 

LeYo-Rezension-Buch-lesen

 

Verlosung

Ihr habt nun die Möglichkeit je zwei Exemplare von LeYo! bei uns zu gewinnen. Einmal das Buch „Piraten – Die Räuber der Meere“ plus „Unterwegs mit der Eisenbahn“.

 

LeYo!-Gewinn

 

Teilnahmebedingungen

1. Ihr werdet Fan von rosa&limone auf Facebook (oder seid es bereits!)

2. Ihr schreibt einen kurzen Kommentar unter diesen Beitrag und schon seid Ihr mit im Lostopf.

3. Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland. Nur eine Teilnahme pro Person, bei Mehrfachteilnahme löschen wir alle betreffenden Kommentare. Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung der Eltern. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

4. Das Gewinnspiel endet am Sonntag, dem 27. Dezember 2015, um 23.59 Uhr

 

Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent!

rosa&limone

 

PS: Mit freundlicher Unterstützung vom Carlsen Verlag

PPS: Wir haben die Gewinner unserer Adventsverlosungen gezogen, gewonnen haben:

-> die Inch Blue Schaffellschühchen Ursula
-> die maru*maru Wimpelkette Carla
-> von Einfach Schönes die RICE Badetasche Frieda, die RICE Putztücher Familie Hermann, die RICE Schürze Jeanette, die Global Affairs Kindertasche Clarissa
-> die NUNUNU Outfits, für Boys Susi, für Girls Fanny

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, wir haben Euch eine Mail geschickt!!!!!!!

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone