Schlagwort-Archiv: Reisen mit Kindern

Eine Familien-Flusskreuzfahrt auf der A-ROSA

IMG_7376

 

Hallo Ihr Lieben!

Wie Ihr sicherlich mitbekommen habt, machten wir mit unseren Familien in den Herbstferien eine Donauflusskreuzfahrt auf der A-ROSA. In unserem Freundeskreis stieß unser Vorhaben, eine Flusskreuzfahrt zu machen, erst einmal auf großes Erstaunen. Wir kannten einige, die eine Flusskreuzfahrt bereits unternommen hatte, wobei jeder uns prophezeite, dass das Alter der Gäste sehr hoch sein würde. Aber wir ließen uns nicht beirren und freuten uns darauf, unsere eigenen Erfahrungen zu machen.

 

Anreise zum Anlegehafen

Wir starteten also mit Sack und Pack und Mann und Maus in Stuttgart mit unseren Privat-PKWs und fuhren ca. 3 1/2Stunden nach Passau. Von der A-ROSA ist es sehr gut organisiert, dass man in Passau in einer Parkgarage sein Auto für die Zeit der Reise unterstellen kann und direkt von dort mit dem Reisebus abgeholt wird, um nach Engelhartszell zur Ablegestation zu kommen. Toll ist dabei, dass die Koffer direkt von unseren PKWs abgeholt und direkt in die Kabine auf dem Schiff gebracht wurden. Wir mussten uns also nur um das Handgepäck und die Kinder kümmern. Diesen Service fanden wir besonders gut, da wir als Familie sehr viel Gepäck hatten.

 

IMG_7443

 

An Bord unseres Schiffes A-ROSA DONNA wurden wir herzlich begrüßt und jede Frau, selbst unsere kleinen Mädels, bekamen eine rote Rose, das Symbol der DONNA geschenkt. Diese Geste fanden wir natürlich sehr schön und aufmerksam. Das Einchecken ging recht schnell und wir durften unsere Kabinen beziehen.

 

IMG_4517-1

 

Die Kabinen auf der A-ROSA DONNA

Die A-ROSA DONNA verfügt insgesamt über 100 Doppelkabinen und es gibt nur Außenkabinen, was natürlich vor allem für unsere Kinder toll war. Sie hielten sich besonders gerne am Fenster auf und sammelten viele verschiedene Eindrücke. Die Kabinen waren ausreichend groß und geschmackvoll eingerichtet, so dass wir uns auch in unseren Kabinen wohlfühlten. Jede Kabine hatte einen Safe, Klimaanlage, TV, Föhn, DU/ WC, Saunatuch, Wolldecke, Telefon, einen Bademantel für das SPA, also alles, was das Herz begehrt.

 

Die Route und das Schiff

Wir hatten uns die fünftägige Schiffsreise Donau-Höhepunkte ausgesucht. Für jeden von uns war diese Form des Reisens auf dem Fluss das erste Mal. Und wir mussten schon sehr schnell feststellen, dass es uns alle sehr entspannte. Das Wunderbare am Reisen auf dem Fluss ist, dass man die Natur in unverfälschter Schönheit sieht.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Auf der 579 km langen Strecke zwischen Passau und Budapest beträgt der Höhenunterschied insgesamt 201 Meter. Davon werden 129 Meter durch 11 Schleusen ausgeglichen. Allein 9 Schleusen liegen zwischen Passau und Wien. Unsere Kinder fanden die Schleusen mega spannend und äußerst beeindruckend.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Von 220 Passagieren waren 35 davon Kinder. Darüber waren wir sehr überrascht und das fanden wir auch wirklich toll.

 

IMG_7603

 

Familienurlaub auf der A-ROSA

Die A-ROSA möchte gezielt Familienurlaube anbieten und hat daher auf einigen Schiffen eigene Kids Clubs, die für Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 15 Jahren geeignet sind. Das konkrete Programm richtet sich immer nach den Bedingungen vor Ort – Wetter, Platzangebot, Anzahl, Alter und Interessen der Kinder und Jugendlichen. Interessant ist es auch preislich: Im Rahmen des Tarifs „A-ROSA Premium alles inklusive“ reisen Kinder bis 15 Jahre in Begleitung eines erziehungsberechtigten Erwachsenen in einer Kabine kostenfrei mit. Je nach Verfügbarkeit bekommen Familien mit zwei Kindern sogar eine Kabine geschenkt.

 

IMG_7439

 

Wir hatten trotz Herbstferien keinen Kids-Club an Bord, waren wir merkten schnell, dass alle Kinder gern gesehene Passagiere waren. Für sie wurde Kürbis schnitzen angeboten, eine eigene Schiffsführung konnte gemacht werden und es gab eine coole Halloween Party.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

An Bord hatten die Kinder viel zu entdecken, auf dem weitläufigen Sonnendeck gibt es nicht nur ausreichend Liegen, sondern auch einen beheizbarer Außenpool, ein Shuffleboard, Putting Green sowie ein Großfigurenschach.

 

IMG_7435

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

IMG_7394

 

Das kulinarische Angebot

Jedes Familienmitglied hatte seine eigene Bordkarte, mit der man im Restaurant diverse Getränke bestellen konnte, was natürlich auch für unsere Kinder toll war. Wer möchte kann auf der A-ROSA DONNA den ganzen Tag sehr gut essen, denn es gibt  täglich abwechslungsreiche Buffets mit Live-Cooking und frisch zubereiteten Gerichten. Schön sind natürlich die verschiedenen Plätze direkt an den Fenstern und so kann man wunderbar speisen und sich an der vorbei ziehenden Natur erfreuen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Morgens kann man äußerst lecker frühstücken. Vor allem das frisch zubereitete Omelette nach eigenen Wünschen war bei uns allen sehr beliebt. Toll ist auch, dass stets an die Kinder gedacht wurde. So gab es frische Waffeln oder Crepes. Und es gab einmal sogar extra auf ihren Wunsch zum Mittagessen leckere Pizza und Griessbrei.

 

IMG_7932

 

Nachmittags gab es ein Kuchenbuffet mit Kaffee und Tee. Die Küchencrew verstand es passend zur Reiseroute regionale und saisonale Spezialitäten anzubieten. Auch unseren Kindern wurde fast jeder Wunsch erfüllt. Auf ihren Wunsch gab es zum Mittagessen leckere Pizza und Griessbrei.

Wir vier Erwachsene genoßen vor allem ein Wine & Dine-Arrangement, welches wir bereits am Anfang der Reise zugebucht hatten. An diesem Abend gab es in angenehm privater Atmosphäre im hinteren Bereich des Schiffes ein exklusives 5 Gänge Menü mit Weinbegleitung. Küchenchef Joachim Kneule zauberte ein kulinarisches Feinschmeckermenü. Und die Weine rundeten das Menü perfekt ab.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

SPA Bereich und Fitness

Die A-ROSA DONNA verfügt über einen Fitness und SPA Bereich. Wir hüllten uns in unsere Bademäntel und starteten mit der finnischen Sauna. Welch’ Genuss -Entspannung mit Blick auf die Donau und die vorbeiziehende Landschaft.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Und auch unsere größeren Jungs wollten das schwitzen in der Sauna einmal ausprobieren. Natürlich nur mit Badehosen und mit dem Ziel danach den Pool am Sonnendeck zur Abkühlung benutzen zu dürfen.

 

Ausflüge und Schiffsführungen

Generell werden viele verschiedene Ausflüge angeboten, die man allerdings dazu buchen muss. Es gibt die Möglichkeit, geführte Fahrradtouren in den Städten zu machen oder selbständig die City zu erkunden. Es werden Entdecker-, Erlebnis- oder Genießertoure angeboten, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wir haben uns in Wien und Budapest treiben lassen und haben eine geführte Tour in das Kloster Melk gemacht. Darüber möchten wir Euch auch noch berichten.

 

Wir kommen wieder A-ROSA!

Die Schiffsreise schenkte uns völlig neue Eindrücke, ein Highlight war ein sagenhafter Panoramablick in die Seele von Budapest. Die gesamte Flussfahrt war traumhaft schön und die Landschaft zeigte sich in den schönsten Herbstfarben. Man muss wirklich sagen, dass man auf dem Fluss sehr schnell entschleunigt und sich sehr gut erholen kann.

Wir fühlten uns die 5 Tage sehr wohl an Bord und auch unsere Kinder waren wirklich begeistert. Als wir in Engelhartszell anlegten, waren alle traurig und wären am Liebsten gleich wieder weiter gefahren. Wir sind uns sicher, dass wir bald wieder auf die A-ROSA kommen werden, es war einfach zu schön.

Ein großes Dankeschön an die Hotelmanagerin Silke Wohlfarth, die sich wirklich perfekt um uns und unsere Wehwehchen (Krankenhausaufenthalt in Budapest, wir werden noch darüber berichten) gekümmert hat. Und natürlich vielen lieben Dank an A-ROSA für unseren wunderschönen Aufenthalt an Bord der DONNA!!!

rosa&limone

 

 

 

 

Mit der Familie: Flussreisen mit der A-ROSA

AROSA-FLUSSREISE-FAMILIE

 

Hallo Ihr Lieben!

 

Morgen geht es los, wir starten gemeinsam mit unseren Kindern in unsere erste Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA. Wir haben uns die Flusskreuzfahrt “Donau Höhepunkte” ausgesucht und starten bei Engelhartszell (Passau) über Wien, Budapest, Bratislava, Krems und Melk und kommen wieder nach Engelhartszell zurück. Die Kinder freuen sich auf ein Leben auf dem Schiff und haben uns im Vorfeld bereits tausende Fragen gestellt. Aber auch für uns ist eine Flusskreuzfahrt etwas Neues und wir alle sind schon sehr gespannt und die Kinder äußerst aufgeregt. Besonders schön finden wir es, mit den Kindern Tagesausflüge in wunderschöne Städte wie Wien und Budapest machen zu können. Es wird sicherlich eine vielseitige Reise, die unserer aller Horizont erweitern wird. Natürlich werden wir Euch ganz bald ausführlich von unseren Erlebnissen auf der Donau berichten.

Wer denkt, dass Flusskreuzfahrten nur etwas für älteres Publikum ist, der täuscht sich. Bereits im ersten Halbjahr reisten mehr als 1.200 Kinder auf den A-ROSA Flussschiffen auf Donau, Rhein/Main/Mosel sowie Rhône/Saône. Waren Städtereisen auf dem Fluss bei Familien mit Kindern in der Vergangenheit weniger gefragt, setzt hier gerade eine Trendwende ein und immer mehr Familien begeistern sich für Städtereisen auf dem Fluss. Und dies liegt vor allem auch an den attraktiven Programmen: So bietet A-ROSA beispielsweise eigene Familien-Kabinen und in den Ferienzeiten eine Kinderbetreuung. Zudem reisen Kinder bis 15 Jahre in einer Kabine kostenfrei mit. Bei Familien mit zwei Kindern gibt es sogar die zweite Kabine geschenkt. Dies ist in der deutschen Touristik nahezu einzigartig.

 

Ein großes Abenteuer für groß und klein

Niemand staunt so schön wie Kinder. Eine Flusskreuzfahrt, auf der es schon für Erwachsene viel zu entdecken gibt, ist für Kinder ein ganz großes Abenteuer! Jedes Gemäuer beflügelt die Fantasie, aus jeder Geschichte werden 100 andere. Wenn erfahrene Kinder-Animateure das Ruder übernehmen, könnt Ihr mal wieder etwas für Euch oder zu zweit tun. Im SPA-ROSA relaxen zum Beispiel. Währenddessen beweist sich Euer Nachwuchs bei einer Schiffsrallye, kapert feindliche Schiffe beim Piratentag oder wird in der Schminkeria in Löwe oder Meerjungfrau verwandelt. Es gibt Shows für Kinder und Jugendliche, Sport und Fun oder Gesellschaftsspiele mit Gleichaltrigen. Kleine und größere Künstler können sich im Kreativ-Atelier austoben. Und wie immer in der Familie trifft man sich am Esstisch wieder. Mit dem Unterschied, dass auf der A-ROSA jeder sein Lieblingsgericht bekommt.

 

 

Rundum-sorglos-Urlaub für Familien

Schon heute ermöglicht die Reederei ihren Gästen einen Rundum-sorglos-Urlaub. So bietet der Tarif „Premium alles inklusive“ insbesondere Familien mit Kindern Vorteile – denn alle Softdrinks auch außerhalb der Mahlzeiten sind inkludiert. Damit entstehen keine weiteren Zusatzkosten bei der Verpflegung an Bord. Außerdem ist die Nutzung aller Einrichtungen auf den Schiffen wie etwa der Saunen oder des beheizbaren Swimming/-Whirlpools kostenlos. Dies gilt auch für den Kids Club: Dieser heißt Kinder und Jugendliche in den Ferien im Alter von vier bis 15 Jahren willkommen und ist von 8 bis 21 Uhr geöffnet.

 

 

AROSA-FLUSSREISE

 

Städtereisen für Groß und Klein

Doch nicht nur an Bord warten spannende Erlebnisse auf die Kleinen, auch an Land in den Städten gibt es jede Menge zu entdecken. Da die Schiffsanleger meist zentral gelegen sind, können die Innenstädte auch bequem zu Fuß erkundet werden. Die von A-ROSA angelaufenen Metropolen wie Amsterdam, Wien oder im nächsten Jahr Paris zählen zu den kinderfreundlichsten Reisezielen und locken mit vielen Attraktionen – Vergnügungsparks, Bootsfahrten, familienfreundlichen Restaurants und Museen. So bietet der Vondelpark in Amsterdam, der bekannteste Park der Stadt, mit Planschbecken und Spielplatz ausreichend Fläche für Kinder. Auch Paris wird die Kleinen mit dem Eiffelturm, den Straßenkünstlern und den vielen Leckereien begeistern. Und ebenso Wien hat sich auf seine kleinen Gäste eingestellt: Hier können Kinder im Museum Belvedere mit einem Detektiv-buch auf Schnitzeljagd gehen.

 

AROSA-FLUSSREISE-BILD

 

Informationen über die A-ROSA

Die A-ROSA Flussschiff GmbH mit Sitz in Rostock ist mit ihren modernen Kreuzfahrtschiffen auf die Fahrtgebiete von Donau, Rhein/Main/Mosel sowie Rhône/Saône spezialisiert und bietet hier vielfältige Städte- und Naturreisen an. Ab März 2017 wird es auch erstmals Reisen auf der Seine, mit Start-und Zielhafen Paris, geben. Mit einem abwechslungsreichen Programm – auch für Familien – und moderner Ausstattung an Bord, laden die elf Premium-Schiffe zum Entspannen, Genießen und Erleben ein. Mit dem Tarif „Premium alles inklusive“ können die Gäste sich zurücklehnen und verwöhnen lassen. Denn hier trifft maximaler Genuss auf maximalen Komfort: Mit abwechslungsreichen Buffets, hochwertigen Getränken, Nutzung des SPA- und Fitnessbereichs und vielen weiteren Inklusivleistungen für einen Rundum-sorglos-Urlaub.

 

 

Bis bald Ihr Lieben, liebe Grüße und schöne Herbstferien!

rosa&limone

 

Der Allgäuer Berghof, das Familienhotel im Allgäu

Hallo Ihr Lieben!

Vor einigen Wochen waren wir wieder einmal im schönen Allgäu und haben ein verlängertes Wochenende im Allgäuer Berghof verbracht. Wir müssen sagen, dass wir das Allgäu richtig lieb gewonnen haben. Von Stuttgart aus benötigt man nicht einmal 2 Stunden Fahrtzeit und ist gleich wie in einer anderen Welt, weit weg von Alltag und Stress. Hier läuft das Leben irgendwie etwas gemächlicher und gemütlicher ab, man kann sehr schnell entschleunigen.

 

 

DER ALLGÄUER BERGHOF UND SEINE LAGE

Der Allgäuer Berghof liegt äußerst idyllisch in traumhafter Lage auf 1.200 Metern Höhe im Landschaftsschutzgebiet Hörnerkette oberhalb von Ofterschwang. Bereits bei der Anreise stellten wir fest, dass die Lage „auf dem „Berg“ wirklich einzigartig ist, denn das Hotel liegt direkt an der Mittelstation des Skigebiets „GO Ofterschwang“, das Skigebiet liegt also direkt vor der Türe, eine bessere Lage gibt es nicht! Bereits beim Aussteigen aus dem Auto konnten wir das spektakuläre Panorama des Familienhotels genießen.

 

Allgaeuer-Berghof

 

 

TRADITION IM ALLGÄUER BERGHOF

Der Allgäuer Berghof gehört zu der Gruppe der Familotels, ist mit vier Sternen ausgezeichnet und bietet damit Komfort auf „höchstem“ Niveau, im wahrsten Sinne des Wortes. Es wird beste Qualität für Groß und Klein geboten. Was uns besonders gut gefallen hat war die Kombination aus Tradition und Moderne.

 

Rezeption-Allgaeuer-Berghof

 

Schon seit vier Generationen erleben Familien im Allgäuer Berghof die schönsten Tage ihres Jahres. Den Allgäuer Berghof gibt es bereits seit 1926  und seit jeher werden hier Gastfreundschaft, die Liebe zur Natur und ein ganzer Berg voller Möglichkeiten mit den Gästen geteilt.

 

Traditionelle Werte werden hier mit modernem Vier-Sterne-Familotel-Komfort vereint. Dies sieht man zum Beispiel auch an der Einrichtung. Es gibt sehr alte, urige Originalmöbel und Accessoires wie ein alter Kachelofen im Restaurant, alte Bilder, die von vergangenen Zeiten erzählen, Holzskier oder Fotos aus früheren Zeiten. All dies verströmt einen sehr gemütlichen und heimeligen Flair.

 

 

Restaurant-2-Allgaeuer-Berghof

 

Und es gibt neu renovierte, innovative Bereiche des Hotels wie die Lounge, die geschmackvoll alt und neu verbindet.

 

Lounge-Allgaeuer-Berghof

 

Gerade diese Kombination fanden wir sehr schön und außergewöhnlich, dank ihr haben wir uns gleich sehr wohl gefühlt.

Es gibt sogar eine Olympiasiegerin aus dem Allgäuer Berghof, Ossi Reichert, die Tochter der Gründerin des Allgäuer Berghofs. Sie gewann 1952 in Oslo die Silbermedaille im olympischen Slalom, 1956 in Cortina errang sie Gold im Riesenslalom. Ihren großen Leistungen ist “Ossis Olympia Stüble” gewidmet und auch ein Lift wurde nach ihr benannt.

 

Tradition-Allgaeuer-Berghof

 

 

ZIMMER

Das Familienhotel ist ein mit den Jahren gewachsenes Hotel, es wurde seit der Eröffnung immer wieder an- und umgebaut. Darum gibt es zahlreiche Zimmerkategorien. Besonders ist, dass alle Räume des Familienhotels einen traumhaften Ausblick auf die wunderschöne Umgebung bieten. Es gibt gemütliche Familienzimmer, geräumige Appartements, luxuriöse Suiten bis hin zum eigenen Reich im Alp-Chalet – im Allgäuer Berghof findet jede Familie ihre Lieblingsbleibe.

 

Zimmer-Allgaeuer-Berghof

 

Wir hatten ein Familienzimmer, das im Landhausstil geräumig eingerichtet war mit großen Fenstern und viel Holz. Nichts stylisches, aber dafür sehr gemütlich. Dazu hatten wir einen großen Balkon mit einem wunderschönen Blick auf die Umgebung und die Berge.

 

Blick-aus-Zimmer-Allgaeuer-Berghof

 

Die Kinder hatten ein separates kleines Kinderzimmer, was wir immer sehr wichtig bezüglich der Elternprivatsphäre finden. Das Bad hatte einen Doppelwaschtisch, was bei einer 5-köpfigen Familie natürlich optimal ist, damit es morgens nicht zum Stau kommt.

 

 

KINDERWELT

In der Kinderwelt des Allgäuer Berghofs gibt es jede Menge Spaß für Kinder und damit natürlich auch entspannte Tage für Mama und Papa. Es gibt bezüglich der Betreuung eine Staffelung abhängig vom Alter der Kinder:

 

Mindestens 63 Stunden pro Woche ist der Nachwuchs ab eineinhalb Jahren in Froschis Happy Club bestens betreut. Die Kleinen können in der Kinder-Werkstatt kreativ sein, basteln oder backen. Die „Bob der Baumeister”-Ecke lädt zum Handwerken ein und die Spiel-Küche zum Kochen.

 

Spielzimmer-Allgaeuer-Berghof

 

Auf der handgefertigten Bühne führen die Kids am Ende der Ferien die geübten Shows und Tänze für Ihren Urlaub mit Kinderbetreuung auf. Wenn die Kleinen müde sind, geht es einfach ganz faul in die Schlummerecke. Die Betreuer erzählen liebend gerne Geschichten.

 

Für Babys und kleine Kleinkinder bis eineinhalb Jahre gibt es ebenfalls die beste Kinderbetreuung – mindestens 42 Stunden Betreuung pro Woche. Der Allgäuer Berghof ist nicht nur ein Familien- und Kinderhotel, er ist auch ein angesagtes Babyhotel. Erfahrene Betreuerinnen und Babyexpertinnen kümmern sich im Zwergerl-Reich mit viel Herz bis zu 42 Stunden pro Woche um den Nachwuchs. Das Zwergerl-Reich ist ein liebevoll eingerichtetes Spielzimmer, das mit allem ausgestattet ist, was Babyherzen höher schlagen lässt und während der Betreuungszeiten uneingeschränkt genutzt werden kann.

Auch abends von 18 bis 20 Uhr können die kleinsten Gäste betreut werden, was natürlich für die Eltern toll ist, die dann in aller Ruhe das Abendbuffet genießen können.

 

Und auch für die Teens gibt es 30 Stunden Kinderbetreuung pro Woche mit witziger Animation. Wobei wir sagen müssen, dass während unseres Aufenthaltes in der Nebensaison nach Ostern vor allem Kleinkinder Gäste waren und der Schwerpunkt des Hotels mehr auf Babys, Kleinkinder und Kinder bis ca. 10 Jahren liegt.

 

 

INDOOR-SPASS

Da wir Pech mit dem Wetter hatten, haben wir die meiste Zeit natürlich im Hotel verbracht. Es gibt viele Indoor-Aktivitäten wie das Rutschenparadies “Ri-Ra-Rutsch, das direkt vom Restaurant hinunter in Froschis Happy Club geht.

 

Rutsche-Allgaeuer-Berghof

 

Es gibt das Kinderkino “Guck-Mal-Treff” mit bequemen Sitzkissen, in dem sich kleine Kino-Fans jeden Tag tolle Filme auf der Großleinwand anschauen können, sogar mit einem Popcornautomaten. Kinderkinoherz, was willst du mehr? Für Teenies und Eltern läuft am späteren Abend ein aktueller Hollywood-Streifen. Es gibt einen Jederzeit-Raum, der rund um die Uhr zum Spielen geöffnet hat: Hier können alle jederzeit klettern, malen oder auf den kuscheligen Kissen spielen. Gemeinsame Spiele-Action findet man natürlich auch und zwar im Fun Room. Auf Teens warten hier eine Dartscheibe, ein Billardtisch, ein Air-Hockeytisch, eine Tischtennisplatte und ein Tischkicker. Unsere Kinder hatten mega Spass!

Der Indoor-Bereich ist ausreichend groß und überschaubar, so dass sich die Kinder sehr schnell alleine zurecht finden können und nicht die Orientierung verlieren, wie in anderen, größeren Familienhotels.

 

 

OUTDOOR-SPASS / WANDERUNGEN / SPORT-AKTIVITÄTEN

Als wir Sonntag morgens erwachten und aus dem Fenster schauten mussten wir erstaunt feststellen, dass es über Nacht geschneit hatte. Aber das ist natürlich in über 1.200m Höhe im April noch gut möglich.

 

Blick-in-den-Schnee-Allgaeuer-Berghof

 

Der Außenbereich des Hotels ist wirklich gigantisch, den wir leider aufgrund des Wetters nur bei einem Spaziergang erkunden konnten.

 

es-schneit-Allgaeuer-Berghof

 

Es gibt fünf verschiedene Spielplätze, auf denen ein Abenteuer nach dem anderen erlebt werden kann: Ob Kapitän sein auf dem hölzernen Piratenschiff auf dem Abenteuerspielplatz, Marshmallows grillen über dem Lagerfeuer im Indianerlager oder schnelle Runden in heißen Kisten auf der Bobbycar-Rennstrecke drehen: Hier ist alles möglich. Weiterhin gibt es Froschis Wasserpark, in dem Kinder wie Profis forschen können. Mithilfe eines Floßes können die zukünftigen Biologen über den “großen” Teich fahren und über verschiedene Kletterstege und Wackelbrücken ihre eigene kleine Forscher-Plattform erreichen. Auf der können sie mit der Unterwasser-Lupe Lurche, Kaulquappen oder Frösche beobachten.

 

Aussenbereich-Allgaeuer-Berghof

 

Weiter oben gibt es einen Wasserspielplatz, in dem Kinder Flüsse buddeln, planschen, sich nass spritzen und nach Herzenslust matschen können. Welches Kind macht das nicht gerne? Der Kleinkindspielplatz liegt direkt vor der großen Sonnenterrasse, von der aus man die Kids beim nahen Sandeln und Schaukeln beobachten kann. Große Sonnenschirme spenden im Sommer Schatten.

 

Kinderspielplatz-Allgaeuer-Berghof

 

 

Rund um das Hotel erstreckt sich ein riesiges Netz aus Wanderwegen quer über das Landschaftsschutzgebiet Hörnerkette. Perfekt wenn man mit kleinen Kindern reist: Auf den meisten Routen können auch die Kleinsten im Leih-Kinderwagen des Hotels mitgenommen werden. Ein ganz besonderes Highlight für Familien bietet die Hörnertour rund um das Hotel. Hier müssen kaum anstrengende Höhenmeter überwunden werden, man kann entspannt über die umliegenden Berge – auch Hörner genannt – wandern. Falls doch mal die Beine vom vielen Wandern müde werden, bietet sich eine aussichtsreiche Fahrt mit der Hörnerbahn Bolsterlang oder mit dem Ofterschwanger Weltcup-Express an. Die Bergstation liegt nur 1,5 Kilometer vom Allgäuer Berghof entfernt und ist den ganzen Sommer über in Betrieb. Hier ist also für „gemütliche“ Wanderer bis hin zur anspruchsvollen Wandertour alles möglich, je nach Konditionszustand und Lust und Laune.

 

Natürlich kann man rund um den Allgäuer Berghof auch sportlich aktiv sein: Zusätzlich zu den vielen verschiedenen Wanderrouten bietet der Allgäuer Berghof hauseigene Sportplätze für Fußball, Basketball oder Tennis für Groß und Klein. Im nahegelegenen Golfclub in Ofterschwang kann man sich an zwei 18-Loch-Kursen und einem Neun-Loch-Kursplatz versuchen. Im Ofterschwanger Horn und dem Gunzesrieder Tal kann man zudem nach Herzenslust mountainbiken mit verkehrsfreien Alpwege und anspruchsvollen Trails. Bei der Bergstation Weltcup-Express kann sich die ganze Familie Downhill-Roller leihen und ins Tal sausen. Regelmäßig werden Nordic-Walking-Touren angeboten. Ein besonderes Highlight: Auf der Hotelanlage befindet sich der erste Disc-Golf-Parcours im Allgäu. Mein Mann war total scharf auf die Tour, die leider aufgrund des Wetters noch nicht eröffnet war. Hier kann man mit der Frisbee-Scheibe seine Zielsicherheit unter Beweis stellen, was sicher sehr viel Spaß bringt.

 

 

KULINARIK / RESTAURANT

Die Raumgestaltung der sechs großzügigen und doch behaglichen Stuben ist speziell auf das Dämpfen des Lärmpegels ausgerichtet. Das Restaurant ist mit warmen Farben, echter Holzvertäfelung und bequemen Eckbänken für alle ganz gemütlich eigerichtet.

 

Restaurant-Allgaeuer-Berghof

 

Während des Essens hat man eine malerische Aussicht, einfach herrlich.

 

Blick-aus-Restaurant-Allgaeuer-Berghof

 

Mit der All-Inclusive-Verwöhnpension wird den Gästen regionale Küche für gesunde Genießer geboten:

Morgens gibt es ein großzügiges Frühstücksbuffet, mittags wartet ein leckerer Imbiss auf die Gäste, nachmittags gibt es Kuchen und abends kann man sich erneut vom Buffet verwöhnen lassen. Besonders gut hat uns gefallen, dass Köche direkt vor den Augen der Gäste die Gerichte zubereiten, dass großen Wert auf regionale Produkte gelegt wird (es gibt beispielsweise eine riesige Auswahl an verschiedenen Allgäuer Käsesorten) und auch Extrawünsche gerne erfüllt werden. Und natürlich freuen sich die Kids, wenn sie bei Pommes und Co zuschlagen dürfen…

 

Essen-Allgaeuer-Berghof

 

Am Getränkebrunnen kann man sich rund um die Uhr alkoholfreie Getränke selbst zapfen. Da bleibt wirklich kein Wunsch offen!

Im Allgäuer Berghof gibt es für die Kids fast noch mehr Auswahl als für die Eltern. Denn vor der Eröffnung des Buffets für alle gibt’s Action und Spaß an Froschis Dampfloktisch. Hier bringt die Eisenbahn das Essen. Die Kleinen verkosten wechselnde Gerichte – stets passend zum Thema. Zum Beispiel gibt es ein Hexenkräuter-Süpple am Märchenabend. Das gesunde Gemüse essen die Kinder von bunten Kindertellern. Aber natürlich gibt’s auch mal süße Leckereien zum Nachtisch wie zum Beispiel Kaiserschmarrn.

 

Lok-Allgaeuer-Berghof

 

Und auch für die Kleinsten ist alles da: Es gibt ausreichend Hochstühle, Lätzchen und Löffelchen, ein vielfältiges Babybuffet mit Bio-Gläschenkost, Brei und Milchpulver (von Frau Holle).

 

 

DIE KAMIN-LOUNGE

Sehr wohl gefühlt haben wir uns in der gemütlichen Allgäuer Berghof Lounge mit den komfortablen Sesseln und Sitznischen. Alles ist sehr geschmackvoll eingerichtet. Hier haben wir mittags Kuchen gegessen und mit den Kindern ein paar Runden Uno gespielt.

 

Lounge-2-Allgaeuer-Berghof

 

Abends haben wir uns dort ein Gläschen Wein gegönnt, während die Kinder im Kinderkino waren und hatten auch etwas Zeit für uns bei knisterndem Kaminfeuer. Im Allgäuer Berghof kann man an verschiedenen Weinproben und Bierverkostungen teilnehmen, was als stillende Mama leider (noch) nicht möglich war. Tolles, abwechslungsreiches Angebot!

Unseren Kindern hat die Bar natürlich auch recht gut gefallen, vor allem die alte Eisenbahn, die in den Tisch integriert war.

 

Bar-Allgaeuer-Berghof

 

 

DER WEINKELLER GEWÖLBE

Der Weinkeller Gewölbe ist aus Natursteinen gemauert und bietet eine tolle Atmosphäre. Jede Woche wird den Gästen ein spezielles Menü mit Weinbegleitung angeboten, dazu gibt es besondere Betreuungszeiten für die Kleinen. Endlich einmal wieder ein ungestörtes Candle-Light-Diner mit dem Liebsten, Herz was willst Du mehr?

 

Weinkeller-Allgaeuer-Berghof

 

 

SCHWIMMEN UND PLANTSCHEN / WELLNESS

Im Allgäuer Berghof gibt es ein 100 Quadratmeter großes Erlebnisbad, das wir ausgiebig an allen Tagen genutzt haben: Das Schwimmerbecken ist recht groß, hier finden auch Schwimmkurse statt. Auf der 14 Meter langen Wasserrutsche rauschen pro Minute 2.000 Liter Wasser mit hellauf begeisterten Kindern abwärts.

 

Rutsche-Wasser-Allgaeuer-Berghof

 

Das Plantschbecken für die Kleineren ist wohlige 35 Grad warm und natürlich perfekt für Babys…

 

Babyplantschen-Allgaeuer-Berghof

 

Im Wellness Bereich sind Kinder absolut erwünscht, es gibt explizit keinen abgetrennten Bereich für Erwachsene und Kinder. Denn Kids sollen hier gemeinsam mit Mama und Papa herum tollen und auch einmal gemeinsam in die Familiensauna bei 65 Grad gehen.

 

Familiensauna-Allgaeuer-Berghof

 

Zum gemeinsamen Relaxen stehen kuschelige Familien-Liegen bereit.

 

Plantschbecken-Allgaeuer-Berghof

 

Hier ist für groß und klein alles geboten!

 

Maedels-Allgaeuer-Berghof

 

Witzig fanden wir auch, dass es einen Laufstall für die Kleinsten gibt, damit Mami in Ruhe duschen kann. Gute Idee!

 

Zudem gibt es eine sehr schöne und urige Blockhaus-Sauna, bei der es sich bei duftendem Holz und tollem Ausblick durchs Panoramafenster herrlich bei 90° C schwitzen lässt.

 

Sauna-3-Allgaeuer-Berghof

 

Man muss es mögen, dass es keinen separaten Wellness-Bereich nur für Erwachsene gibt wie in vielen anderen Kinderhotels. Wir waren in der Nebensaison im Allgäuer Berghof und hatten zu keiner Zeit das Gefühl, dass der Spa/Badebereich überfüllt ist und man sich nicht entspannen kann. Im Sommer dürfte es sich auch entzerren, da es viele Liegestühle im Freien gibt. In der Hochsaison im Winter wird es sicherlich recht umtriebig und vielleicht nicht unbedingt entspannend sein. Wer absolute Ruhe ohne Kinder im Spa sucht, ist hier nicht richtig. Uns hat es gefallen den Saunabereich guten Gewissens mit den Kindern besuchen zu dürfen.

 

 

SPA / MASSAGE

Während unseres Aufenthaltes habe ich mir die Massage „Berghof-Kombi“ gegönnt, einer Kombination aus Fußreflexzonenmassage und Teilkörpermassage. Ich war so entspannt, dass ich beinahe eingeschlafen bin, herrlich!

 

Spa-Allgaeuer-Berghof

 

Mama-me-Time-Allgaeuer-Berghof

 

Der Wellness-Bereich, in dem Produkte von Vinoble Cosmetics und Maria Galland verwendet werden, lockt mit hellen Wohlfühl-Behandlungsräumen mit herrlicher Bergsicht und einer gemütlichen Tee-Ecke, absolut gemütlich. Es gibt die Wahl zwischen vielen verschiedenen Behandlungen, auch für werdende Mamis gibt es Anwendungen oder sogar für die Kleinsten Babymassagen. Mein Motto: Ab und zu muss man sich auch einmal etwas Gutes tun!!!!

 

 

SERVICE

Hervorgehoben werden sollte auf jeden Fall das kinderfreundliche Personal und der Service des Hotels. Im ganzen Haus herrscht eine schöne Atmosphäre, in der man sich sehr schnell sehr wohl fühlt. Als wir bei der Anreise fragten, ob wir noch nach dem Abendessen in das Hallenbad gehen dürften, war das gar kein Problem und uns wurden gleich Handtücher gebracht. Toller Service und sicher nicht selbstverständlich.

 

 

FAZIT

Was sollen wir sagen, Ihr habt es ja auch sicherlich unserem Bericht nach entnommen, unser Aufenthalt im Allgäuer Berghof war wirklich sehr schön und hat uns unglaublich gut gefallen. Die Kombination von Moderne und Tradition ist hier vorzüglich gelungen und man spürt diesen besonderen Charme eines traditionellen Familienbetriebs.

Wir würden das Hotel vor allem für Kinder bis 10 Jahre empfehlen. Zudem sollte man wissen, dass der Spa-Bereich gemeinsam mit den Kindern benutzt werden kann, es gibt keinen separaten Erwachsenen-Bereich.

Wir werden dem Hotel sicherlich einmal im Winter einen Besuch abstatten, denn zum Skifahren gibt es wirklich keine bessere Lage. Wer in der Hochsaison in den Allgäuer Berghof gehen möchte, sollte sicherlich zügig reservieren, da das Hotel sehr schnell ausgebucht ist. Wir werden bestimmt zurück „auf den Berg“ kommen, dann hoffentlich mit besserem Wetter im Gepäck.

 

Ein großes Dankeschön an das gesamte Team des Allgäuer Berghofs, wir haben uns sehr wohl gefühlt!!!!

 

Liebe Grüße

limone

 

 

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone