Selbst gemachtes Müsli mit Joghurt und Himbeersoße

Werbung

 

Granola mit Joghurt und Himbeersoße

 

 

Hallo Ihr Lieben.

Wir haben ja letzten Sonntag den Geburtstag von Carlotta gefeiert und ein leckeres Frühstücksbuffet zubereitet. Dafür habe ich zum ersten Mal Knuspermüsli selbst gemacht und das Rezept ist so lecker und einfach, dass wir diese Woche bereits das zweite Mal Granola gemacht haben.

Die Idee zum Knuspermüsli habe ich bei Okka, die den Blog Slomo betreibt, bekommen. Da ich Ihr Rezept (knuspriges Müsli mit Joghurt und Himbeersoße) ein wenig abgewandelt habe, zeige ich Euch nun meine Lieblingsversion. Super finde ich, dass man das Müsli je nach Geschmack und Vorratsschrank variieren kann. Hier für Euch nun meine Granola-Variante:

 

Granola mit Joghurt und Himbeersoße 2

 

Zutaten (für ein großes Blech):

* 3 Becher kernige Haferflocken (ich habe einen kleinen Becher von RICE genommen)
* 1 Becher (schalenlose) Kürbiskerne
* 1 Becher Sonnenblumenkerne
* 1 Becher grob gehackte Mandeln
* 1/4 Becher Ahornsirup
* 1/4 Becher Chiasamen
* 1/4 Becher Amaranth
* 1/3 Becher Olivenöl
* 1/4 Becher brauner Zucker
* 1 TL Zimt
* 1 TL Salz

Zubereitung:

Den Ofen auf 150° C Ober/ Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut miteinander verrühren.

 

 

unnamed-1

 

Alles auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen.

 

Granola mit Joghurt und Himbeersoße 3

 

 

Wichtig ist, dass ihr ein sehr gutes Olivenöl nehmt, das man auch hoch erhitzen darf. Wir haben das CA’N VEY Olivenöl von Hagen Grote verwendet, das einen charaktervoller Geschmack und durch duftige Frische und intensive Fruchtaromen überzeugt (an dieser Stelle danke an Hagen Grote für die Zusammenarbeit).

 

Granola mit Joghurt und Himbeersoße Hagengrote

 

Frei von jeglichen Zusatzstoffen, ist es wohltuend durch seinen hohen Gehalt an natürlichen Antioxidantien. Es verfügt über herausragende Stabilität, lange Lagerfähigkeit und ist hoch erhitzbar.

Den Ofen auf 150° C Ober/ Unterhitze vorheizen. Das Blech für etwa 45 Minuten im Ofen rösten, etwa alle 15 Minuten wenden. Ihr müsst aufpassen, dass es nicht zu sehr röstet, daher evt. gegen Ende die Hitze reduzieren. Gut auskühlen lassen.

 

Knuspermuesli

 

Für die kleinen Leckermäuler habe ich noch, wie von Okka vorgeschlagen, Joghurt mit Himbeersoße gemacht.

 

Granola Leckerschmecker

 

 

Den Joghurt habe ich mich Quark gemischt (1 Becher Vollmilch Joghurt 3,5% plus 1 Becher Quark 40%) und Himbeersoße gemacht (350 g TK-Himbeeren auftauen lassen und mit etwas Puderzucker püriert).

Was ich an diesem Rezept liebe ist, dass man es je nach Geschmack ändern kann. Wer mehr Nüsse mag, mixt einfach verschiedene Nüsse hinzu. Das Originalrezept beinhaltet Kokoschkas, die ich allerdings weggelassen habe, da wir alle das nicht so gerne mögen. Beim nächsten Mal werde ich mehr Amaranth nehmen, da ich persönlich das super gerne habe.

 

Viel Spaß beim Granola-Mixen.

Eine schöne Restwoche und liebe Grüße.

limone

 

 

  • Kristina vom Dorf sagte am 8. März 2018 um 20:41

    Das probiere ich auf jeden Fall aus. Alex liebt Müsli. Möchte es nur gern ohne Zucker machen.
    Liebe Grüße aus Dänemark.