Laternen für die etwas grösseren Kinder

Hallo Ihr Lieben!

Mit unseren Kindern in unterschiedlichsten Altersgruppen (2×2, 4, 7, 9) muss man ja jedem Kind gerecht werden, zumindest versuchen wir das, wobei ab und an die Mittleren und auch die Kleinsten zu kurz kommen bzw. einfach nebenher laufen (müssen). Kennt Ihr dieses Problem? Dieses Jahr haben wir also versucht, mit jedem Kind seine eigene, selbst gebastelte Laterne zu machen. Daher haben wir also in mehreren Etappen gebastelt, zum einen Laternen für die Kleinsten und zum anderen Laternen für die grösseren Kinder. Hier nun die Anleitung für unsere Seidenpapierlaternen:

Schönes Seidenpapier aussuchen lassen.

In kleine Stücke reissen lassen.

Kleister anrühren und Luftballon aufpusten. Seidenpapier in kleingerissenen Schnipseln bereitstellen und los geht’s.

Luftballon mit den Händen einkleistern

Seidenpapier auch mit Kleister rund um den Ballon kleben, Schicht für Schicht verteilen. Wichtig immer alles gut glatt streichen und einige Schichten übereinander kleben. Es empfehlen sich helle Seidenpapierfarben, da das Laternenlicht später besser leuchtet.

Kleister ohne Ende uiiii wie glitschig!!!! Alles und wir alle sind voll Farbe und Kleister IGITT.
Jetzt erst mal trocknen lassen.

Unsere kleine Welt, sieht doch wirklich so aus oder?

Nach dem Trocknen kann man den Luftballon platzen lassen. Dann sollte ein Loch bzw. eine Öffnung mit der Schere geschnitten werden, das so gross ist, dass eine Kerze und der Laternenbügel Platz hat.

Das erfordert ganze Konzentration!

Den geplatzten Luftballon vom Papier lösen. Uff das gelang Finn nicht auf Anhieb. Er hatte wohl zu gut geklebt.

Die Laterne leuchtet einfach schöner wenn der Luftballon komplett entfernt wird. So scheint das Kerzenlicht besser durch das Papier! Nun für das Peddigrohr mit einer Lochzange oder Schere die Laternenhülle vorsichtig durchstossen und das durchstochene Ende des Peddigrohrs mit Perlen fixieren. Nun kann man das Rohr nach Lust und Laune mit Bändern und Perlen verzieren und voila, fertig ist unsere Laterne für die Grossen.

Beim “Fotoshooting” wurde natürlich auch ziemlich herum gekaspert, wie man deutlich sehen kann…

 

Wir wünschen Euch viel Spass mit unseren Laternen und natürlich beim Martinslauf. Falls Ihr noch einen leckeren warmen Punsch für den Martinslauf sucht, schaut doch einmal hier vorbei KLICK

Liebe Grüsse

rosa & limone

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Zuccalina sagte am 6. November 2012 um 22:20

    sieht super aus,die Arbeit hat sich gelohnt.Viel Spass beim Martinslauf

  • Melanie sagte am 7. November 2012 um 11:08

    Schön geworden! Und der Stab gefällt mir auch ausgesprochen gut, mal was anderes als die Standardstäbe vom DM ;-)
    Lieben Gruß und bis ganz bald! Melanie

  • anette.w sagte am 7. November 2012 um 11:42

    Finn da hast du dich aber angestrengt . Deine Laterne ist super schön geworden,viel spaß beim Laterne laufen lg anette

  • Greta sagte am 12. November 2012 um 11:02

    super schöner Beitrag! Das erinnert mich an meine eigene Kindheit und das alljährliche Basteln von Laternen!
    Leider ist meine Pippa noch zu klein, aber im nächsten Jahr komme ich gerne auf eure Anleitung zurück!

    Alles Liebe
    Greta von kid-à-porter

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone