Himmlische Pfannkuchen von Anna im Backwahn

Gemüsepfannkuchen-quer-r&l

Ein kräftiges Huhu an die Leser von www.rosaundlimone.de,

ich hab mich sehr gefreut, als Tanja und Daniela mich fragten, ob ich bei der Reihe „Lieblingsessen für Groß und Klein“ mitmachen möchte. Wenn ich so zurück denke, gab es bei uns oft typische süße Familiengerichte wie Pfannkuchen, Waffeln und Grießbrei. Da meine Mutter aber immer was Herzhaftes vor dem Süßen braucht, hat sie als Vorspeise oft eine Tomaten- oder Nudelsuppe gemacht.

Irgendwie hat sich das bei mir festgesetzt und so gibt es bei uns oft Herzhaftes und Süßes in Kombination. Und das Pfannkuchen-Rezept, das ich euch heute vorstelle, schmeckt sicherlich der ganzen Familie. Zudem kann man ein bißchen Zeit sparen und einen Teig für beide Gerichte vorbereiten und dann aufteilen (mein Mann und ich haben noch keine Kinder, aber ich habe gehört, dass Zeitmanagement das Wichtigste ist ;-) ).

Für 4 Portionen braucht ihr

  • 5 Eier
  • 100ml Milch
  • 200gr Mehl
  • 1Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz

 

Für die Gemüsepfannkuchen

  • 1 Karotte
  • 1 Paprika
  • 8 Cocktailtomaten
  • Kräuter
  • Salz und Pfeffer

Einstieg-Gemüsepfannkuchen-r&l

Für die Bananenpfannekuchen

  • 4 Bananen
  • 4EL brauner Rohrzucker oder normaler Zucker
  • 1 Prise Zimt

Zum Einfetten der Pfanne 3EL Pflanzenöl

Bananenpfannkuchen-r&lPfannkuchen-mit-Streuseln-r&lZuerst bereitet ihr den Teig zu. Dafür verquirlt ihr die Eier mit der Milch so lange bis die Eier sich aufgelöst haben. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen. Dann gebt ihr die Mehlmischung löffelweise in die Schüssel zu den Eiern. Nebenher rühren und so lange weiter rühren bis sich eine glatter Teig bildet. Dann sollte der Teig ein wenig ruhen, damit er gehen kann.

In der Zwischenzeit schneidet ihr das Gemüse in kleine Stücke, die Karotte in geviertelte Scheiben, die Cocktailtomaten ebenfalls in Vierteln. Alles in einer Schüssel sammeln. Dann die Bananen halbieren und noch einmal der Länge nach aufschneiden und auf einen Teller legen.

Dann teilt ihr den Teig auf und gebt zu der einen Hälfte den Zucker. Jetzt könnt ihr zwei Pfannen auf den Herd stellen, dünn mit Öl einpinseln und die Schüsseln und Teller mit Gemüse und Banane links und rechts bereit stellen. Die Pfannen auf hoher  Hitze erhitzen. Ich arbeite gerne simultan. Also links in der Pfanne das Gemüse anbraten mit Salz und Pfeffer würzen, rechts die Banane. Wenn beides angeschwitzt ist, die Temperatur runterdrehen, eine Schöpfkelle des entsprechenden Teiges (neutral zum Gemüse, süß zur Banane – irgendwie klar, nech ;-) ) darüber geben und 3 Min braten, wenden und weitere drei Minuten braten. Wenn die Pfannkuchen fertig sind, auf einem Teller lagern und mit einer Alufolie bedecken.

So weiter verfahren bis der Teig und die Zutaten aufgebraucht sind. Wenn alle Pfannkuchen fertig sind, gemeinsam an den Tisch sitzen und genießen.

IMG_0168

Ich hoffe, mein Rezept hat euch gefallen. Wenn ihr noch mehr von mir sehen wollt, schaut doch mal auf www.imbackwahn.com vorbei.

Liebe Grüße, eure Anna im Backwahn.

 

Liebe Anna, klasse dass Du bei unserer Reihe Lieblingsessen für Gross&Klein mitgemacht hast und Deine Pfannkuchen sehen einfach himmlisch aus. Danke für Deinen überaus sympathischen und natürlich oberleckeren Beitrag! Wir können unseren Lesern nur empfehlen, bei Dir auf dem Blog vorbei zu schauen, es lohnt sich!!!!

Liebe Grüsse

rosa & limone

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • anette.W sagte am 7. Juli 2013 um 11:51

    Pfannkuchen in allen Variationen ob süß oder pikant schmeckt immer super lecker.Da könnte ich gerade reinbeisen in euer Bild mit dem leckeren Pfannkuchen.Wünsche einen schönen Sonntag lg anette

  • Hedda Mueller sagte am 7. Juli 2013 um 21:03

    Einfach schnell perfekt.Einen schönen Wochenanfang wünsche ich Euch.Es wird eine sommerliche Woche.Wollen wir sie nutzen und schwimmen gehen.

  • Anne sagte am 8. Juli 2013 um 21:24

    Hmmm, das liest sich ja lecker – und ist zeitlich auch machbar. Danke für das Rezept!

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone