Schlagwort-Archiv: LeYo!

Wir haben LeYo! getestet plus Bücher-Verlosung

 

LeYo-Rezension-Zug-Start

 

Hallo Ihr Lieben!

Heute möchten wir euch über ein neues Kinder- und Jugend-Buch-Konzept berichten, welches der wachsenden Medialisierung in unseren Kinderzimmern Rechnung tragen und die Nützlichkeit der kleinen Technik-Teufel erhöhen möchte. Nachdem Ravensburger mit dem tiptoi-Buchkonzept schon einen ersten Schritt in diese Richtung gewagt hatte, startet jetzt der Carlson-Verlag einen Versuch eine Brücke zu spannen zwischen einem klassisch gedruckten Kinderbuch und der neuen modernen Multimedia-Welt, indem sie das Thema Augmented-Reality in unsere Kinderzimmer bringen.

Unter dem Namen LeYo! hat Carlsen eine Kombination von Kinderbuch und Mobile Device Anwendung entwickelt. Mit Hilfe einer kostenlosen App wird der gedruckte Inhalt des Buches durch virtuelle Zusatzinformationen erweitert. So kann sich jedes Kind nun noch weitere zusätzliche Informationen, Illustrationen, Animationen, Erzählungen, Spiele und situationsbedingte Geräusche freuen. Wir haben Leyo getestet, hier erfahrt Ihr, wie es uns gefallen hat und was man dazu benötigt:

 

Das passende Gerät

Zuerst benötigt man ein Gerät auf welchem die App installiert werden kann. Die App läuft sowohl auf Android als auch auf Apple-Geräten. Was auffällt ist, dass die Größe des Devices eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Ist das Smartphone zu klein, kann man die Effekte kaum sehen. Ist das Gerät zu groß, gibt es Schwierigkeiten das Buch und das Tablet gleichzeitig so zu halten, dass ein angenehmes Betrachten möglich wird. So dürfte die ideale Größe bei ca. 7-9 Zoll liegen. Da sich die technischen Geräte zunehmend auf diese Größe einschießen, sollte dies also kein Problem darstellen.

 

 

LeYo-Rezension-Iphone

 

Die Einrichtung

Nachdem die benötigten Dateien aus dem Internet heruntergeladen wurden, wird die App auf dem Gerät installiert und man kann direkt loslegen. Sobald man die App öffnet, werden dort verschiedene Bücher angezeigt. Aus diesen muss dann das entsprechende Buch in die App geladen und durch einen weiteren Klick auf das Cover aktiviert werden.

Es gibt keine automatische Erkennung des Buchtitels. Somit sollte die erste Einrichtung der App mit einem Erwachsenen durchgeführt werden. Dies sollte aber eher als Vorteil gesehen werden, da sich die Eltern unserer Meinung nach am Besten immer ein Bild davon machen sollten, was da so über die kleinen Geräte in die Kinderzimmer flimmert.

 

Die Nutzung

Viele von uns kennen es ja bereits. Wenn über Smartphones Bilder oder Töne flimmern, braucht man die Kinder nicht lange bitten. So waren unsere Kids sofort Feuer und Flamme für dieses Konzept und machten sich mit Freude daran, die Bücher über ihr Tablet zu erkunden.

Die umfangreichen Möglichkeiten, die sich durch die App und Augmented Reality ergeben, sind tatsächlich beeindruckend. So finden sich fast für jedes Tier, jeden Menschen oder jedes Ding entweder Zusatzinformationen, Geräusche oder Geschichten. Hinzu sorgt die Augmented Reality dafür, dass Züge aus dem Buch heraus fahren oder Zugbrücken sich anheben. Wer sich mit diesem Thema noch nie auseinander gesetzt hat, dürfte sich beim ersten Erleben mit etwa demselben staunenden Gesichtsausdruck wiederfinden, den auch die Kinder haben, wenn der Zug aus dem Buch anfängt sich plötzlich zu bewegen.

 

LeYo-Rezension-Zug

 

Das Fazit

Alles in allem hatten unsere Kids sehr viel Spass die Bücher mit dem Tablet zu erkunden. Es ist ein durchaus interessantes Konzept, welches dazu beitragen kann, dass die klassischen Bilder-Bücher nicht auf der Strecke bleiben. Die Qualität der Bücher ist hoch, die Illustrationen und Zusatz-Features durch die App absolut ansprechend. Allerdings haben viele Eltern inzwischen ständig damit zu kämpfen, die Medien-Nutzung der eigenen Kinder in Grenzen zu halten. Somit dürfte vielen von uns etwas Mau im Magen sein, wenn man seine Kinder sieht, wie sie sich ein Buch durch ein Tablet hindurch anschauen. Die gute Nachricht ist, dass die Bücher so schön gestaltet sind, dass die Kinder sich die Bücher auch ohne die Mitwirkung eines Tablets anschauen werden.

 

LeYo-Rezension-Buch-lesen

 

Verlosung

Ihr habt nun die Möglichkeit je zwei Exemplare von LeYo! bei uns zu gewinnen. Einmal das Buch „Piraten – Die Räuber der Meere“ plus „Unterwegs mit der Eisenbahn“.

 

LeYo!-Gewinn

 

Teilnahmebedingungen

1. Ihr werdet Fan von rosa&limone auf Facebook (oder seid es bereits!)

2. Ihr schreibt einen kurzen Kommentar unter diesen Beitrag und schon seid Ihr mit im Lostopf.

3. Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland. Nur eine Teilnahme pro Person, bei Mehrfachteilnahme löschen wir alle betreffenden Kommentare. Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung der Eltern. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

4. Das Gewinnspiel endet am Sonntag, dem 27. Dezember 2015, um 23.59 Uhr

 

Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent!

rosa&limone

 

PS: Mit freundlicher Unterstützung vom Carlsen Verlag

PPS: Wir haben die Gewinner unserer Adventsverlosungen gezogen, gewonnen haben:

-> die Inch Blue Schaffellschühchen Ursula
-> die maru*maru Wimpelkette Carla
-> von Einfach Schönes die RICE Badetasche Frieda, die RICE Putztücher Familie Hermann, die RICE Schürze Jeanette, die Global Affairs Kindertasche Clarissa
-> die NUNUNU Outfits, für Boys Susi, für Girls Fanny

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, wir haben Euch eine Mail geschickt!!!!!!!

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone