Schlagwort-Archiv: Fragen

Fünf Fragen am Fünften – im MAERZ 2018

Hallo Ihr Lieben.

Die Sonne scheint und unsere Stimmung ist seit Tagen bestens. Ein sehr schönes Allgäu Wochenende, von dem wir Euch noch ausführlich berichten werden, liegt hinter uns und wir möchten heute erneut bei Luzia Pimpinellas neuer Blogkolumne mitmachen, bei der abwechselnd immer am 5. des Monats 5 Fragen beantworten werden. Letzten Monat haben wir bereits mitgemacht und auch im März sind wir gerne dabei.

Die Fragen waren ganz schön tricky und rosa, die diesen Monat geantwortet hat, musste das ein oder andere Mal ganz schön überlegen. Aber so soll es ja auch sein, denn wir möchten, dass Ihr mehr über uns und unser Leben erfahrt.

 

Viel Spaß mit unseren 5 Antworten am 5. März, liebe Grüße.

rosa&limone

 

 

1. Wenn du ein Gericht wärst was wärst du dann?

 

Lieblingsdessert_550

 

Oh je, was für eine Frage. Ich habe diese Frage meinen Freunden gestellt, da ich es prinzipiell sehr schwierig finde, sich selbst zu beschreiben und dann auch noch in Form eines Gerichtes. Und genau so unterschiedlich fielen die Antworten aus. Von einem feurig, scharfen Suppentopf, der gerne auch mal überkochen kann (laut meinem Freund), über ein raffiniertes, sehr schön arrangiert Dessert, bis hin zu einem bodenständigen Hausmannsgericht war alles dabei.
Ich habe mich über diese unterschiedlichen Antworten gefreut, da ich wohl wie jeder Mensch zum Glück vielschichtig gesehen werde. Ich selbst sehe mich als ein leckeres Gericht, nicht zu raffiniert, mit besonderer Würze und immer schön angerichtet.

 

 

2. Welches Buch, oder welche Bücher liebst du so sehr, dass du sie / es mehr als einmal gelesen hast?

 

Lieblingsbuch

 

Ich gehöre eher zu den Menschen, die ein Buch einmal lesen. Und Bücher, die ich mehrmals zur Hand nehme, sind eher Gedichtbände, natürlich Kochbücher, Ratgeber aber nicht unbedingt ein Roman. Ein Buch, das mich allerdings immer wieder begleitet hat, war “Der kleine Prinz”.

 

 

3. Entschuldigst Du Dich zu oft?

 

Entschuldigung

 

Ich glaube, nicht *zu* oft. Aber ich entschuldige mich schon. Wobei ich es auch gut finde, wenn man sich entschuldigen kann. Ich mag es nicht, nachtragend zu sein und hasse es, wenn es nicht harmonisch ist. Es ist mir im Job wichtig, dass man zu Fehlern stehen kann, weil ich denke, dass dies einfach ehrlicher ist und es für das gesamte Team, egal ob Mitarbeiter oder Chef, wichtig ist. Fehler können gemacht werden, aber es kommt darauf an, wie man damit umgeht.

Auch im Umgang mit meinen Kindern und Freunden ist mir eine Entschuldigung wichtig. Im Stress des Alltags passieren oft Dinge, die einem später leid tun. Und man sollte den Mut besitzen, sich bei den Menschen, die einem wichtig sind, zu entschuldigen. Das hat auch eine Vorbildfunktion den Kindern gegenüber und hilft auch Ihnen, über ihren Schatten zu springen.

 

 

4. Wann und über was hast du das letzte Mal laut gejubelt?

 

laut jubeln

 

Jubeln und Freude zeigen gehören zu einem glücklichen Leben. Ich zeige gerne Freude, bin spontan und emotional und mir fällt es sehr leicht, meine Begeisterung zu äußern. Wann ich allerdings das letzte Mal laut gejubelt habe??? Da fallen mir verschiedene Sportveranstaltungen ein. Ich jubele laut und voller Stolz, wenn mein Sohn ein Tor schießt, wenn meine Lieblingsmannschaft nach einem spannenden Spiel doch noch gewinnt oder mir selbst auch was gelingt, mit dem ich nicht gerechnet habe.

 

 

5. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, wo würde Deine nächste Reise hingehen?

 

Traumurlaub

 

Meine nächste Reise hätte nicht nur etwas mit dem Ziel zu tun, sondern vor allen Dingen mit viel Zeit. Ich wünsche mir eine lange Reise, nicht nur zwei oder drei Wochen, sondern am liebsten Monate.

Und Traumziele gibt es bei mir jede Menge. Ich wünsche mir seit langer Zeit einmal nach Thailand zu reisen oder nach Südafrika. Aber ich könnte mir auch vorstellen, eine längere Zeit in Südfrankreich zu leben oder im schönen Italien. Ein Haus zu mieten und in eine fremde Kultur einzutauchen. Da ich aber auch die Berge liebe und jede freie Minute im Allgäu verbringe, könnte ich mir auch vorstellen, die Wintermonate in den Bergen zu verbringen und die Sommermonate am Meer.

Sich einfach treiben zu lassen, mit dem Finger auf der Landkarte, das wäre einfach nur zu schön.

 

 

Getagged in Zürich

Wir sind gerade auf Kreativtrip in Zürich und haben uns ein paar Minuten beim Apero Zeit genommen, die Fragen von Maren von Ich und Adam , die uns getagged hat, zu beantworten.

 

Here we go:

1. Was macht dich glücklich? Shoppen oder Schokolade?

Am besten beides zusammen oder jedes einzeln geniessen ist auch schön, aber beides macht einfach unendlich Spass und macht uns einfach immer glücklich

2. Geschwister oder Einzelkind?

Da wir zu Zweit sind müssen wir das natürlich auch getrennt beantworten. Rosa hat einen jüngeren Bruder und limone ist verwöhntes Einzelkind ;)

3. Wenn du noch mal von vorne dein Leben leben könntest,…gleiche Entscheidungen oder etwas völlig anderes?

Hmmm mal nachdenken, gar keine einfache Frage. Also viele Entscheidungen würden wir schon genau so wieder treffen. Rosa würde wahrscheinlich eine andere Ausbildung wählen und zwar irgendetwas mit Design/Inneneinrichtung. Und wir würden unseren Blog viel viel früher starten, weil wir schon Jahre davon sprechen und es gemeinsam einfach total Spass macht. Ansonsten sind wir recht glücklich und zufrieden mit unserem Leben.

4. Dein absolutes Lieblingsgebäck? ..enne…selbstgebacken oder vom Bäcker?

Oh da gibt es vieles, was uns schmeckt, weil wir beide Süsses sehr sehr lieben (leider seufz). Käsekuchen, Biskuitrolle, Schokogewürzkuchen, natürlich die vielen tollen Gutlse vor Weihnachten und und und Ach ja, Rosa ist süchtig nach Macarons und Blätterkrokant.

5. Welche Beziehung hast du zu Zimmerpflanzen?

Wir lieben Blumen aller Art, stehen aber absolut auf Schnittblumen. Als Topfpflanzen mögen wir eigentlich nur  Frühlingsblumen und blühende Kräuter, sonst sind Topfpflanzen in unseren Augen nur immergrüne Staubfänger.

6. Wen oder was kannst du gar nicht leiden?

Aktuell Charlie Sheen, Dschungelcamp, Heidi Klum mit ihrem giggelnden Lachen und ihrer tollen Superehe (die ja doch nicht so super ist). Allgemein Spiesser und Miesepeter, die an allem und jedem nur rummeckern. Das nervt, weil wir eigentlich recht positive und fröhliche Menschen sind.

7. Wie verbringst du deine Abende? Fernsehen, Lesen oder lieber kreativ am Abend?

Gerne mit dem Laptop auf dem Schoss auf der Couch vor dem Fernseher. Lesen kommt momentan etwas zu kurz, wir kommen gerade nicht einmal zum Zeitschriften lesen. Kreativ sind wir eher tagsüber, wenn die Kids im Kindi oder in der Schule sind.

8. Wo surfst du am liebsten? Deine Lieblingsinternet-Site?

Oh je das ist schwierig. Gefährlich sind Kinderklamottenshops mit tollen Lieblingsmarken, da bleiben wir in regelmässigen Abständen gerne hängen. Sonst gibt es natürlich auch tolle Blogs, die wir fast täglich besuchen, aber da ist es schwierig, einen einzelnen hervor zu heben (wäre ja nicht gerecht oder).

9. Dein allerbester Kauf von 2011?

Oh da gibt es einige. Eine gemütliche Nolita Hose mit Joggingbund (die haben wir beide). Die ist einfach klasse und multifunktionell einsetzbar. Und Fellclogs!!!!

10. Was hast du noch nie gemacht, würdest du aber unheimlich gerne noch machen?

Wir würde gerne mal eine Weltreise machen, am besten ganz ganz lang, was aber recht schwierig mir Kindern ist. Na ja, vielleicht im nächsten Leben… Oder als klapprige Rentnerinnen…

11. Was kannst du besonders gut….und was überhaupt nicht?

Pünktlich sein fällt uns beiden recht schwer, da sind wir nicht gerade gut drin. Und ein wenig chaotisch sind wir auch, allerdings entsteht daraus ja auch Kreativität *grins*. Dafür haben wir unseren eigenen Stil, den wir natürlich recht gut finden und den wir Euch ja auch zeigen möchten. Ausserdem sind wir zuverlässige Freunde mit dem Herz am rechten Fleck.

 

Sodala, nun haben wir unsere Fragen beantwortet und taggen diese 5 Blogger:

Kikilotta
titatoni
Susi’s gelbes Haus
Nicest things
Innenansichten

 

 

Hier sind Eure 11 Fragen:

* Wie sieht ein Wochenende/Sonntag nach deinem Geschmack aus?
* Kaffee Tee oder beides?
* Wo würdest du gerne mal leben?
* Was ist Stil für dich?
* Ohne was magst du nicht leben?
* Was ist dein Lieblingskleidungsstück?
* Gibt es jemanden dem du gerne deine  Hilfe anbieten würdest?
* Hast Du ein Lieblingsbuch?
* Wem würdest Du gerne mal begegnen, wenn Du wählen könntest?
* Wo siehst Du Dich in 10 Jahren?
* Was würdest Du gerne mal an Dir ändern?

 

..und hier die Tagg-Regeln:
1. Verlinke die Person, die dich getagged hat.
2. Beantworte die Fragen, die gestellt worden sind.
3. Tagge anschließend 5 weitere Leute.
4. Gib den Leuten bescheid die getaggt wurden.
5. Stelle 11 Fragen an die, die getaggt wurde
Wir starten jetzt in das Züri Nachtleben freu
Liebe Grüsse
rosa & limone