Der ***1.*** Geburtstag

Wirklich unglaublich aber es ist schon wieder ein ganzes Jahr vergangen, und mein kleiner Sohn wird bereits ein ganzes Jahr alt. Als Mama ist man einerseits ganz stolz, diesen ersten Geburtstag und kleinen Meilenstein feiern zu dürfen, andererseits ist man auch ein wenig wehmütig, dass die Babyzeit nun vorbei ist und der kleine Mann nun immer selbständiger wird (was ja natürlich auch toll ist). Jedes Alter ist auf seine Art und Weise schön…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir feiern heute im kleinen Familienkreis seinen Ehrentag. Meine “Grosse” hat sich für ihren Bruder zusätzlich zu ihrem Lieblingsschokoladenkuchen noch Schokomuffins mit Ricottafüllung aus ihrem Backbuch von Janosch gewünscht, die haben wir natürlich gemacht und sie sind wirklich total lecker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen wunderschönes Wochenende euch allen, hier noch ein Lied, das ich total passend für den ersten Geburtstag finde. Die CD von Reinhard Mey “Mein Apfelbäumchen” hat mich in diesem Jahr oft begleitet und in diesem Lied sind wunderschöne Lebenswünsche enthalten. Hört es euch einmal an!

 

 

Reinhard Mey Mein Apfelbäumchen

Ich weiß gar nicht, wie ich beginnen soll,
so viel Gedanken, und mein Herz ist übervoll,
so viel Gefühle drängen sich zur selben Zeit:
Freude und Demut und Dankbarkeit.
Im Arm der Mutter, die dich schweigend hält,
blinzelst du vorsichtig ins Licht der Welt,
in deinen ersten Morgen, und ich denk’:
dies ist mein Kind, welch ein Geschenk!
Wenn alle Hoffnungen verdorr’n,
mit dir beginn’ ich ganz von vorn,
und Unerreichbares erreichen, ja ich kann’s!
Du bist das Apfelbäumchen, das ich pflanz’!
Sieh dich um, nun bist du ein Teil der Welt,
die sich selbst immerfort in Frage stellt,
wo Menschen ihren Lebensraum zerstör’n,
beharrlich jede Warnung überhör’n.
Ein Ort der Widersprüche, arm und reich,
voll bitt’rer Not und Überfluss zugleich,
ein Ort der Kriege, ein Ort voller Leid,
wo Menschen nichts mehr fehlt, als Menschlichkeit!
Wenn alle Hoffnungen verdorr’n [...]
Du bist ein Licht in ungewisser Zeit,
ein Ausweg aus der Ausweglosigkeit,
wie ein Signal, den Weg weiterzugeh’n,
Herausforderung weiter zu besteh’n.

Wo vieles voller Zweifel, manches zum Verzweifeln ist,
da macht ein Kind, dass du alle Zweifel vergisst.
Es sind in einer Welt, die ziel- und ratlos treibt,
die Kinder doch die einz’ge Hoffnung, die uns bleibt!

Wenn alle Hoffnungen verdorr’n [...]

 

 

Liebe Grüsse

limone

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Gisela sagte am 12. November 2011 um 15:18

    Herzlichen Glückwunsch an Mats und natürlich an die Eltern und an Lou. Feiert schön. Lieben Gruß Gisela

Danke für Deinen Besuch!
Impressum

© Rosa & Limone